Fußball-Welt trauert

Nach Tod von TSG-Präsident Hofmann: Trauerfeier im Dietmar-Hopp-Stadion

Hoffenheim-Präsident Peter Hofmann ist gestorben.
+
Hoffenheim-Präsident Peter Hofmann ist gestorben.

Hoffenheim – Nach dem Tod von Präsident Peter Hofmann wird die TSG Hoffenheim eine Trauerfeier im Dietmar-Hopp-Stadion abhalten. Diese wird auch im Stream übertragen:

Update vom 17. September: Die TSG Hoffenheim wird für den verstorbenen Präsidenten Peter Hofmann (†61) eine Trauerfeier im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim abhalten. Das teilt der Bundesligist am Donnerstag mit. Die Beerdigung hat bereits in der vergangenen Woche im engsten Kreis stattgefunden.

Die Trauerfeier wird am 22. September um 18 Uhr beginnen. Aufgrund der Corona-Auflagen sind nur 500 geladene Gäste zu der Veranstaltung zugelassen. Die TSG Hoffenheim wird die Trauerfeier deshalb über ihre Homepage im Live-Stream übertragen.

TSG Hoffenheim: Digitales Kondolenzbuch für Peter Hofmann eingerichtet

Update vom 9. September: Damit auch die Fans Abschied von Hoffenheim-Präsident Peter Hofmann (†61) nehmen können, hat die TSG auf ihrer Homepage ein digitales Kondolenzbuch eingerichtet. „Wir möchten allen Menschen die Möglichkeit geben, in einem digitalen Kondolenzbuch ihr Beileid zu bekunden, gemeinsam zu trauern und dem Lebenswerk von Peter Hofmann Respekt zu zollen“, teilt die TSG Hoffenheim mit.

TSG Hoffenheim: Präsident Peter Hofmann ist tot - Hansi Flick trauert um guten Freund

Update vom 5. September - 15:40 Uhr: Die Anteilnahme nach dem Tod von Hoffenheim-Präsident Peter Hofmann (†61) ist nicht nur bei der TSG Hoffenheim groß. Auch der frühere Hoffenheim- und heutige Bayern-Trainer Hansi Flick* hat sich in einem Statement des FC Bayern geäußert. „Peter Hofmann hatte immer ein offenes Ohr für jeden. Er war die TSG Hoffenheim. Aufgrund seiner Persönlichkeit wirkte er in diesem Verein enorm verbindend. Er ist ein guter Freund meiner Familie geworden. Wir sind eng mit der Familie verbunden und in Gedanken bei seinen Lieben", sagt Flick.

Die Bundesliga verliert eine große Persönlichkeit“, fügt Bayern-Präsident Herbert Hainer hinzu. „Er war stets ein sehr angenehmer, fairer und verlässlicher Gesprächspartner. Wir alle sind in Trauer vereint mit den Angehörigen und seinem Herzensverein“, macht Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge deutlich.

TSG Hoffenheim trauert um Präsident Peter Hofmann

Erstmeldung vom 5. September - 8 Uhr: Peter Hofmann ist tot. Der Präsident der TSG Hoffenheim* ist am Freitag (4. September) im Alter von 61 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Hofmann hinterlässt Frau Margarete und Sohn Marco. Er ist der dienstälteste Präsident der Fußball-Bundesliga gewesen. Bereits seit 1966 ist Hofmann bei der TSG Hoffenheim in verschiedenen Funktionen tätig gewesen.

TSG Hoffenheim: Präsident Peter Hofmann ist tot

Dabei erlebt er von der A-Klasse bis zum Bundesliga-Aufstieg und Einzug in die Champions League alle Facetten der Hoffenheimer Vereinsgeschichte mit. Seit 1996 hat er den Verein als Präsident geführt und ist damit immer wieder ein wichtiger Ansprechpartner für Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp* gewesen.

Dietmar Hopp (li.) und Peter Hofmann (r.) bei einem Bundesliga-Spiel 2012. (Archivfoto)

Ich bin zutiefst erschüttert über Peters Tod. Wir haben in Peter Hofmann einen Mann verloren, der die TSG wie kein anderer kannte und gelebt hat. Sein Wirken wird unvergessen bleiben. Wir werden ihn sehr vermissen", sagt Hopp auf der TSG-Homepage zum Tod von Hofmann. Das berichtet HEIDELBERG24*.

TSG Hoffenheim: Nach Tod von Präsident Peter Hofmann - Hopp: „Er wird uns bitter fehlen“

Er wird uns bitter fehlen, als verbindende Instanz, hat er doch den TSG e.V. und die TSG Spielbetriebs-GmbH mit viel Leidenschaft zu einer Familie zusammengeführt. Seinem Andenken schulden wir es, die Zukunft in seinem Sinne zu meistern. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie“, führt der Hoffenheim-Mäzen aus.

Auch zahlreiche Spieler der TSG Hoffenheim wie Andrej Kramaric* oder Oliver Baumann haben mit Bestürzung auf den Tod von Peter Hofmann reagiert. „Die Nachricht hat mich sehr traurig gemacht und zugleich schockiert! Mir fehlen die Worte - meine Gedanken sind bei der gesamten Familie“, schreibt Baumann, der aktuell bei der deutschen Nationalmannschaft weilt*.

TSG Hoffenheim: Große Trauer um verstorbenen Präsidenten Peter Hofmann

Seine Bodenständigkeit und zupackende Art hat Peter Hofmann nie verloren, er hatte stets ein offenes Ohr für die Anliegen und Sorgen anderer und setzte sich nach Kräften dafür ein, wenn ein TSG-Mitglied oder Fan Hilfe benötigte. Unter seiner Führung wuchs die TSG Hoffenheim von einigen hundert auf mehr als 10.000 Mitglieder. Diese Gemeinschaft hat ihren Mittelpunkt verloren. Die TSG Hoffenheim wird Peter Hofmann sehr vermissen“, heißt es im Nachruf, den die TSG Hoffenheim veröffentlicht hat. (nwo) *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Mehr zum Thema

Kommentare