Wie gegen Augsburg

Bitter! TSG kassiert wieder Last-Minute-Ausgleich

+
VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim

Wolfsburg – Nach dem ersten Europapokal-Sieg der Vereinsgeschichte holt die TSG Hoffenheim einen Punkt gegen den VfL Wolfsburg. Der Ausgleich fällt erst in der Nachspielzeit. 

Wie bereits gegen den FC Augsburg schenkt die TSG Hoffenheim auch in Wolfsburg kurz vor dem Schlusspfiff den Sieg her und muss sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. 

Gegenüber der Europa League gibt es bei der TSG drei Veränderungen. Grillitsch, Kramaric und Zuber beginnen für Geiger, Schulz und Amiri.

Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“ und verpasse keine Nachricht über die TSG

Beide Teams agieren in der Anfangsphase offensiv. Florian Grillitsch hat bereits nach vier Minute die große Chance auf die Führung, doch der Österreicher scheitert aus zentraler Position an VfL-Keeper Koen Casteels, der früher bei der TSG gespielt hat.

Aufregung in der elften Minute: Stefan Posch bringt Divock Origi zu Fall - es gibt Elfmeter! Maximilian Arnold tritt an und Oliver Baumann kann sich auszeichnen und wehrt den Schuss artistisch mit dem Fuß ab. 

Hoffenheim kommt im weiteren Verlauf der ersten Hälfte immer mal wieder in den gegnerischen Strafraum, die besseren Chancen haben aber die Wölfe. Oliver Baumann pariert einen strammen Freistoß von Daniel Didavi, Divock Origi trifft den Pfosten. 

Demirbay ganz cool

Nach dem Seitenwechsel übernimmt die Nagelsmann-Elf dann mehr und mehr die Kontrolle. Immer wieder steht Andrej Kramaric im Fokus, über den fast alle Offensivaktionen gehen. 

In der 72. Minute gibt es den zweiten Elfmeter der Partie. Marcel Tisserand foult Benjamin Hübner, Zwayer bleibt keine andere Wahl! Kerem Demirbay macht es besser als Maximilian Arnold und trifft ganz cool zur Hoffenheimer Führung

Fotos: TSG mit Remis in Wolfsburg

Wolfsburg wirft in der Schlussphase alles nach vorne und wird in der Nachspielzeit tatsächlich belohnt. Felix Uduokhai springt nach einer Didavi-Ecke am höchsten und köpft den Ball zum 1:1-Endstand ins Tor. 

Am Mittwoch (25. Oktober/20:45 Uhr) ist die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal gefordert. Dann geht es zum SV Werder Bremen.

VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim 1:1 (0:0)

VfL Wolfsburg: Casteels - Verhaegh , Tisserand , Uduokhai , Itter (81. Gerhardt) - Camacho - Blaszczykowski , Didavi , Arnold - Dimata (57. Malli), Origi (70. Gomez)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Posch (46. Akpoguma) , Vogt , Hübner - Kaderabek , Zuber (69. Schulz) - Demirbay , Grillitsch (82. Polanski) - Uth , Kramaric - Wagner

Tor: 0:1 Demirbay (73./FE.), 1:1 Uduokhai (90.)

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Besondere Vorkommnisse: Arnold verschießt Foulelfmeter (11.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Prozessbeginn: Postbank-Messerangreifer vor Gericht

Prozessbeginn: Postbank-Messerangreifer vor Gericht

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.