Aufstiegsheld von 2008

Obasi-Wechsel fix: Ex-Hoffenheimer hat neuen Verein

Hoffenheim – Der ehemalige Hoffenheim-Stürmer Chinedu Obasi wechselt nach Österreich. Zuvor hat der Nigerianer mit einer Rückkehr zur TSG geliebäugelt.

Update vom 12. September: Chinedu Obasi hat einen neuen Verein gefunden. Nachdem sich der Nigerianer zuletzt bei seinem Ex-Klub TSG Hoffenheim fit gehalten hat, unterschreibt er nun einen Vertrag beim österreichischen Bundesligisten SC Rheindorf Altach.

In der vergangenen Woche konnte ich mich bereits davon überzeugen, wie professionell und akribisch beim SCR Altach gearbeitet wird. Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt geklappt hat und wir gemeinsam loslegen können. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass wir den Fans einen erfolgreichen und attraktiven Fußball bieten“, sagt Obasi zu seinem Wechsel.

NameChinedu Ogbuke Obasi
Geburtstag1. Juni 1986 (Alter 34 Jahre)
GeburtsortEnugu, Nigeria
Größe1,88 m
Position Sturm

TSG Hoffenheim: Chinedu Obasi auf Vereinssuche

Update vom 6. Juni: Chinedu Obasi träumt davon, noch einmal für die TSG Hoffenheim zu spielen. Dazu wird es voraussichtlich aber nicht kommen. „Es ist nicht so, dass er jetzt in unseren sportlichen Planungen für die neue Saison eine Rolle spielt“, wird TSG-Manager Alexander Rosen von der Bild-Zeitung zitiert. „Alleine wenn man diesen Namen erwähnt, schwingt ja fast schon ein traditionsbehaftetes, bei der TSG nostalgisches Glücksgefühl. Weil man sich unweigerlich an einen der größten Helden der ersten TSG-Jahre erinnert“, so Rosen weiter.

TSG Hoffenheim: Rückkehr von Chinedu Obasi? So reagiert die TSG

Obasi ist mit der TSG Hoffenheim 2008 in die Bundesliga aufgestiegen und ist mit den Kraichgauern danach Herbstmeister geworden. Inzwischen ist der Nigerianer 34 Jahre alt. „Wenn wir ihn unterstützen können, so wie wir es bisher getan haben, oder wenn‘s ans Netzwerk geht, oder über ein Aufbautraining mit der U23, dann werden wir diesem wunderbaren Spieler und Typen das sehr gerne ermöglichen“, erklärt Rosen

TSG Hoffenheim: Chinedu Obasi träumt von Rückkehr

Erstmeldung vom 2. Juni: Chinedu Obasi hofft auf eine Rückkehr zur TSG Hoffenheim: „Mein Traum wäre es, noch mal für die TSG zu spielen", erklärt der mittlerweile 34-Jährige gegenüber der Bild-Zeitung. „Es wäre mir eine Ehre, hier meine Karriere zu Ende zu bringen.“

Chinedu Obasi hofft auf Rückkehr zur TSG Hoffenheim

Obasi ist einer der Hoffenheimer Aufstiegshelden von 2008, die in der Folgesaison mit dem Klub Herbstmeister in der Bundesliga geworden sind. Bei den Kraichgauern hat der Stürmer zwischen 2007 und 2012 seine erfolgreichste Zeit erlebt, ehe er daraufhin bei diversen anderen Klubs nicht an die dort gezeigten Leistungen anknüpfen konnte. Aktuell ist Obasi vereinslos und hält sich im Reha-Zentrum der Kraichgauer fit. 

„Ich will wieder angreifen. Ich traue mir die Bundesliga zu“, erklärt der Nigerianer selbstbewusst: „Ich bin fit, brauche nur eine Chance, das zu zeigen. Dann sollen sich die Leute selbst ein Bild machen.“ Die TSG Hoffenheim ist am Samstag (6. Juni/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) zu Gast bei Fortuna Düsseldorf. 

Auch interessant: Die Champions League soll mit einem Blitzturnier zu Ende gespielt werden. Einige Spiele könnten in der PreZero Arena stattfinden

mab

Chinedu Obasi hat von 2007 bis 2012 für Hoffenheim gespielt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare