In Zuzenhausen

Mit Dabbur, ohne Rupp: So bereitet sich die TSG auf den Rückrunden-Start vor! 

+
TSG-Neuzugang Munas Dabbur hat erstmals in Zuzenhausen mittrainiert.

Seit Montag (13. Januar) bereitet sich die TSG Hoffenheim im heimischen Zuzenhausen auf die Bundesliga-Rückrunde vor. Lukas Rupp hat überraschend gefehlt:

  • Öffentliches Training bei der TSG Hoffenheim. 
  • Hoffenheim bereitet sich in Zuzenhausen auf Rückrunden-Start vor. 
  • Neuzugang Dabbur erstmals mit dabei. 

Jürgen Locadia hat sich dick eingepackt. Mit Mütze und Handschuhen hat der Stürmer der TSG Hoffenheim gemeinsam mit seinen Teamkollegen pünktlich um 11:30 Uhr den Platz am Trainingsgelände in Zuzenhausen betreten. Kein Wunder, haben sich die Kraichgauer noch in der vergangenen Woche bei milden Temperaturen im sonnigen Marbella (Spanien) auf die Bundesliga-Rückrunde vorbereitet. 

TSG Hoffenheim bereitet sich in Zuzenhausen auf die Rückrunde vor

21 Spieler

haben das öffentliche Training am Montag (13. Januar) absolviert, erstmals in seiner neuen sportlichen Heimat mit dabei gewesen ist auch Neuzugang Munas Dabbur, der für rund 12 Millionen Euro vom FC Sevilla gekommen ist. Im Zehn gegen Zehn auf Kleinfeld hat der Stürmer seine technischen Fähigkeiten direkt unter Beweis stellen können. Zum Abschluss hat noch ein Torschusstraining stattgefunden. Am Samstag (18. Januar) startet Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt in die Rückrunde (live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker).

Fotos vom Hoffenheim-Training in Zuzenhausen

Neben Ex-Kapitän Kevin Vogt, dessen Leihe zu Werder Bremen am vergangenen Sonntag offiziell verkündet worden ist, hat auch Lukas Rupp beim Training gefehlt. Laut kicker-Informationen soll der Mittelfeldspieler den Verein verlassen wollen. Unterdessen haben die Kraichgauer U23-Spieler Ilay Elmkies in den Profikader aufgenommen und mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet. 

mab 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare