Seit 2013 Sportchef bei der TSG

Hoffenheim-Manager Rosen hält sich Karriere-Optionen offen 

Alexander Rosen leitet seit 2013 die Geschicke bei der TSG Hoffenheim. 
+
Alexander Rosen leitet seit 2013 die Geschicke bei der TSG Hoffenheim. 

Seit sieben Jahren ist Alexander Rosen Sportchef bei der TSG Hoffenheim. Mit Blick auf seine weitere Karriere hält sich der 40-Jährige alle Optionen offen: 

  • Alexander Rosen ist seit 2013 Sportchef bei der TSG Hoffenheim.
  • Der frühere Profi lässt seine Zukunft offen. 
  • Rosen ist in der Vergangenheit immer wieder bei anderen Klubs gehandelt worden.

Alexander Rosen hält sich mit Blick auf seine weitere Karriere alle Optionen offen. „Ich habe schon oft und ehrlich geantwortet, dass da ein gewisser Reiz weit in meinem Hinterkopf ist, wenn es wirklich irgendwann in der Zukunft die Option für ein völlig anderes Level geben sollte", sagt der Manager der TSG Hoffenheim dem ,kicker'.  

TSG Hoffenheim: Manager Rosen hält sich Karriere-Optionen offen

„Gleichzeitig habe ich jedes Mal betont, dass schon sehr viel passen müsste, damit es einmal so weit kommt, denn es zieht mich hier nicht weg, und ich bin auch nicht unruhig", so Rosen weiter. 

Der frühere Profi hat seinen Posten beim Klub seit sieben Jahren inne. Sein Vertrag bei den Kraichgauern läuft noch bis 2023. In der Vergangenheit ist der 40-Jährige immer wieder bei anderen Vereinen als möglicher Sportchef gehandelt worden.

Auch interessant: In seiner Zeit als Hoffenheim-Trainer wollte Ralf Rangnick Thomas Müller, Mats Hummels und Holger Badstuber vom FC Bayern verpflichten. In einem Interview erklärt er nun, warum die Wechsel trotz Einigung gescheitert sind

mab mit SID 

Quelle: Heidelberg24

Kommentare