Mercedes-Benz JuniorCup

TSG-Junioren gewinnen Prestige-Turnier!

+

Sindelfingen – Die U19 der TSG Hoffenheim hat zum ersten Mal den Mercedes-Benz JuniorCup gewonnen. Der Wettbewerb zählt zu den wichtigsten Turnieren im Nachwuchsbereich.

Weiterer Erfolg für die Nachwuchsarbeit der TSG Hoffenheim! Die U19-Junioren haben sich am Samstag den Titel beim prestigeträchtigen Mercedes-Benz Junior Cup in Sindelfingen gesichert.

Nach zwei Unentschieden zum Auftakt sind die Kraichgauer durch einen Sieg gegen Rapid Wien in die Zwischenrunde eingezigen. Dort hat 1899 dann den FC Schalke 04 ausgeschaltet. Im Halbfinale folgt ein umkämpfter 4:3-Sieg gegen RB Leipzig.

Fotos vom Trainingsauftakt der TSG Hoffenheim

Im Finale ist es dann zum Baden-Württemberg-Derby gegen den VfB Stuttgart gekommen. Nachdem es in der Gruppenphase nur für ein 1:1 gereicht, haben die Hoffenheimer diesmal die Oberhand behalten. 

Emilian Lässig und Pasqual Pander besorgen den 2:1-Sieg und machen damit den Titelgewinn perfekt. „Wir kämpfen alle gemeinsam bis zum Ende, das hat man auch heute gesehen“, freut sich Siegtorschütze Pander am Sport1-Mikrofon. Hoffe-Kapitän Theodoros Politakis ist zudem zum besten Spieler des Turniers gewählt worden.

Erfolgscoach Tedesco

Trainiert wird die U19 der TSG von Domenico Tedesco, der beim DFB-Trainerlehrgang 2016 Jahrgangsbester gewesen ist. „Wir waren an beiden Tagen sehr stabil und wirklich in jedem Spiel gut. Deshalb haben wir auch keine Niederlage kassiert. Wir wissen einfach, was unsere Jungs leisten können - gerade auf solch engem Raum wie in der Halle“, sagt der talentierte Coach nach dem Turniergewinn. In der A-Junioren Bundesliga liegen die Kraichgauer derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. 

Im Vorjahr sind die Hoffenheimer noch vom heutigen Chefcoach Julian Nagelsmann trainiert worden. Damals hat Hoffe das Finale allerdings verloren (WIR BERICHTETEN).

Beim Mercedes-Benz JuniorCup haben bereits Spieler wie Mesut Özil, Sami Khedira Leroy Sane, Manuel Neuer oder Bacary Sagna für Furore gesorgt. Vielleicht legt ja auch ein Spieler aus diesem Jahrgang eine solche Karriere hin.

So lief das Turnier aus TSG-Sicht:

1. TSG 1899 Hoffenheim 

2. VfB Stuttgart 

3. SK Rapid Wien 

4. RB Leipzig 

5. Leicester City FC 

6. FC Schalke 04

7. U19 Südkorea 

8. Rosenborg BK

Vorrunde:

TSG 1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 1:1 (TSG-Tor: Politakis) 

TSG 1899 Hoffenheim - U19 Südkorea 2:2 (Amade, Pander) 

SK Rapid Wien - TSG 1899 Hoffemheim 0:1 (Tomas)

Zwischenrunde:

TSG 1899 Hoffenheim - Rosenborg BK 1:0 (Çevik) FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim 1:2 (Alberico, Amade)

Halbfinale:

TSG 1899 Hoffenheim - RB Leipzig 4:3 (Çevik, Politakis, 2x Pander) SK Rapid Wien - VfB Stuttgart 2:4

Finale:

TSG 1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 2:1 (Lässig, Pander)

nwo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare