Positives Fazit

Strobl: „Basis für erfolgreiche Rückrunde gelegt“

+
Hinter den TSG-Profis liegt ein intensives Trainingslager.

Rustenburg – Auch wenn die TSG Hoffenheim derzeit mit Verletzungssorgen zu kämpfen hat, sind die Verantwortlichen der Kraichgauer mit dem Trainingslager in Südafrika zufrieden.

Wie im Vorjahr hat die TSG Hoffenheim ihr Wintertrainingslager auch in diesem Januar in Südafrika ausgetragen.

Am letzten Tag ziehen die Verantwortlichen ein positives Fazit. „Ich bin zufrieden mit dem Trainingslager. Wir hatten gute Tage hier, sind wieder Schritte weitergekommen. Die Spieler haben einmal mehr gezeigt, dass sie willig sind“, sagt TSG-Coach Huub Stevens.

„Extrem anstrengend, aber sehr gut“

Auch Alexander Rosen, Direktor Profifußball, äußert sich nur lobend über die Zeit in Südafrika: „Das Trainingslager in Südafrika war genauso wie wir es uns vorgestellt haben. Alles, was wir uns erwartet hatten, ist eingetroffen. Wir hatten hervorragende Bedingungen, einen guten Testspielgegner und wirklich harte, intensive Einheiten. Vom Umfang war es vielleicht das intensivste Trainingslager der vergangenen Jahre.“

„Das Training war anstrengend, extrem anstrengend, aber sehr gut. Wir haben gezielt gearbeitet, haben uns auf der Anlage wohl gefühlt und ich denke, wir haben in Südafrika die Basis für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt“, sagt Verteidiger Tobias Strobl über das abgelaufene Trainingslager.

Personelle Sorgen

Personell reisen die Hoffenheimer aber mit einigen Problemen wieder nach Deutschland. Neben Kevin Volland, der sich beim Test gegen die Platinum Stars eine leichte Zerrung im Oberschenkel zugezogen hat, haben zuletzt auch Kapitän Pirmin Schwegler (Oberschenkel), Tarik Elyounoussi (Adduktoren), Kevin Kuranyi (Sprunggelenk und Erkältung), Nadiem Amiri und Nicolai Rapp aussetzen müssen.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Tabellenletzte bis zum Ende der Transferperiode noch verstärken wird. Zuletzt hat es Gerüchte um eine Rückkehr von Carlos Eduardo gegeben (WIR BERICHTETEN).

Ehe 1899 am 23. Januar gegen Bayer Leverkusen in die Rückrunde startet, geht es am Sonntag, 17. Januar, im letzten Test gegen Sturm Graz. Die Partie wird um 15:30 Uhr im Dietmar-Hopp-Stadion angepfiffen.

nwo/1899

Quelle: Mannheim24

Kommentare