TSG-Torhüter

Nach Corona-Fällen in Hoffenheim: Oliver Baumann muss DFB-Team verlassen

Hoffenheim - Nachdem es bei der TSG Hoffenheim mehrere Corona-Fälle gibt, muss Torhüter Oliver Baumann das DFB-Team verlassen und sich in Quarantäne begeben.

Noch vor dem ersten von drei Länderspielen am Mittwoch gegen Tschechien muss Torhüter Oliver Baumann das Lager der deutschen Nationalmannschaft wieder verlassen. Bei Baumanns Klub TSG Hoffenheim hat es in den vergangenen Tagen gleich sieben positive Corona-Tests gegeben. Auf unserer Übersichtsseite gibt es mehr News zur TSG 1899 Hoffenheim.

TSG Hoffenheim: Oliver Baumann muss DFB-Team wegen Corona-Fällen verlassen

Die Spieler Jacob Bruun Larsen, Robert Skov, Ishak Belfodil, Munas Dabbur und Sebastian Rudy haben Corona. Zudem sind ein Betreuer und ein Mitglied des Trainerteams der TSG positiv auf das Virus getestet worden.

Oliver Baumann (r.) muss das DFB-Team vorzeitig verlassen.

Das komplette Team der TSG Hoffenheim hat sich daraufhin wie nun auch Baumann in häusliche Quarantäne begeben. Der Hoffenheim-Torhüter wird dem DFB-Team somit auch bei den Partien gegen die Ukraine (Samstag, 20:45 Uhr) und in Spanien (Dienstag, 20:45 Uhr) nicht zur Verfügung stehen.

TSG Hoffenheim: Oliver Baumann beim DFB-Team negativ auf Corona getestet

Bei der Nationalmannschaft ist Oliver Baumann nach seiner Ankunft am Montag zweimal auf Corona getestet worden, beide Tests sind negativ ausgefallen. „Die weiteren Abläufe rund um das heutige Länderspiel gegen die Tschechische Republik sind von dieser Maßnahme nicht betroffen“, teilt der DFB mit. (nwo)

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa

Kommentare