Lewandowski-Doppelpack

Souveräne Bayern lassen TSG keine Chance

Fußball Bundesliga 19. Spieltag: Bayern München - 1899 Hoffenheim am 31.01.2016 in der Allianz Arena in München (Bayern). Robert Lewandowski von München erzielt das 2:0. Foto: Andreas Gebert/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.)
+
Ermin Bičakčić kann Robert Lewandowski nicht am 2:0 hindern.

München – Die TSG Hoffenheim kann auch im 16. Anlauf nicht gegen Bayern München gewinnen. Trotz klarer Unterlegenheit hat 1899 zwischenzeitlich eine große Chance auf den Ausgleich.

Vor der Partie sorgt TSG-Coach Huub Stevens mit seiner Aufstellung für eine faustdicke Überraschung. Denn Nationalspieler Kevin Volland muss zunächst auf der Bank Platz nehmen, für ihn beginnt Neuzugang Andrej Kramaric. Zudem rückt Ermin Bicakcic für Fabian Schär in die Innenverteidigung.

Lewandowski knackt TSG-Abwehr

Die Hoffenheimer stehen zwar in der Defensive zunächst stabil, doch in der 32. Minute können die Hausherren das Abwehrbollwerk der TSG knacken. Von der linken Seite bedient Douglas Costa Robert Lewandowski, der sich nicht zweimal bitten lässt und zum 1:0 für den FC Bayern trifft.

Die Kraichgauer kommen lediglich einmal gefährlich vor das Tor der Münchener. Manuel Neuer hat mit dem Schussversuch von Andrej Kramaric (41.) allerdings keine Probleme.

Kramaric vegibt, Bayern macht den Deckel drauf

Auch nach dem Seitenwechsel steht erneut Andrej Kramaric im Mittelpunkt. Der Kroate lässt in der 56. Minute die größte TSG-Torchance der Partie allerdings liegen. Letztlich ist es dann wieder Robert Lewandowski (64.), der mit seinem zweiten Treffer den 2:0-Endstand besorgt. Die TSG kann sich bei ihrem erneut starken Torhüter Oliver Baumann bedanken, dass es nach 90 Minuten ‚nur‘ 0:2 steht.

Am Sonntag, 7. Februar, empfängt 1899 dann den SV Darmstadt zum Abstiegsduell in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare