Bundesliga im Live-Ticker

Ticker: Unentschieden zwischen TSG und Hertha

+
Hertha BSC - 1899 Hoffenheim

Berlin - Am zwölften Spieltag der Bundesliga gastiert die TSG 1899 Hoffenheim bei Hertha BSC. Alle Infos zum Spiel findest Du im HEIDELBERG24-Ticker: 

>>> AKTUALISIEREN <<<

Hertha BSC - TSG 1899 Hoffenheim 3:3 (1:2)

Anstoß: Samstag, 24. November, 15:30 Uhr im Olympiastadion.

Hertha BSC: Jarstein - Lazaro , Luckassen , Lustenberger , Plattenhardt - Grujic , Maier - Leckie , Duda (62. Selke) , Kalou - Ibisevic

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Akpoguma , Vogt , Bicakcic - Kaderabek , N. Schulz - Nordtveit - Demirbay , Kramaric (79. Bittencourt) - Szalai (69. Belfodil) , Joelinton

Tore: 0:1 Demirbay (1.), 0:2 Kramaric (10.), 1:2 Ibisevic (12.), 1:3 Bicakcic (55.), 2:3 Leckie (72.), 3:3 Lazaro (87.)

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Fotos vom TSG-Unentschieden gegen Hertha

90+3. Minut e: Schluss in Berlin. In einer spektakulären Partie trennen sich beide Teams mit einem 3:3-Unentschieden.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Ausgleich. Lazaro haut die Kugel aus der Distanz rein.

85. Minute: Riesenchance für Ibisevic! Der Bosnier läuft alleine auf Baumann zu und verzieht nur knapp.

82. Minute: Das Spiel wird nun ruppiger. Auch Kaderabek sieht gelb.

81. Minute: Taktisches Foul von Joelinton - gelbe Karte.

79. Minute: Kalou setzt sich gegen zwei Hoffenheimer durch, schießt den Ball jedoch übers Tor von Baumann.

75. Minute: Konterchance für Hoffenheim, Kramaric's Schuss kann Jarstein letztlich festhalten.

71. Minute: Nach einer abgefälschten Hereingabe von Selke steht Leckie goldrichtig und kann verkürzen - nur noch 2:3.

69. Minute: Belfodil kommt für Szalai.

68. Minute: Freistoß für die Hertha - Kalou's Kopfball verfehlt das Tor nur scharf.

64. Minute: Schulz prüft Jarstein - der Keeper bleibt der Sieger im Eins gegen Eins.

63. Minute: Klasse Parade von Baumann nach einem gut platzierten Ibisevic-Kopfball.

62. Minute: Erster Wechsel im Spiel: für Duda kommt Selke.

60. Minute: Ecke Demirbay, ohne Gefahr.

55. Minute: TOOOOOOOOR für die TSG!!! Nach einem Demirbay-Freistoß köpft Bicakcic den Ball ins lange Eck!

55. Minute: Leckie sieht nach einem taktischen Foul die gelbe Karte.

53. Minute: Ecke Demirbay, Nordtveit verpasst nur knapp.

50. Minute: Nächste Chance für Hertha - Baumann klärt klasse zur Ecke.

48. Minute: Erster Schussversuch der Gastgeber. Grujic's Schuss kann Baumann problemlos fangen.

46. Minute: Weiter gehts. 

Pause in Berlin. In einer unglaublich unterhaltsamen Partie führt die TSG verdient mit 2:1. Beide Defensiven sind quasi nicht vorhanden, sodass zahlreiche Großchancen auf beiden Seiten entstehen. Wir sind gespannt, ob es in der zweiten Halbzeit so weitergeht. 

43. Minute: Ecke für die TSG, Hertha kann klären.

39. Minute: Die Partie hat sich nun etwas beruhigt.

35. Minute: Und im Gegenzug fällt fast der Ausgleich durch Kalou - ein vogelwildes Spiel.

34. Minute: Nächste Großchance für Hoffenheim! Kramaric versucht es mit einem Lupfer - viel zu fahrlässig!

29. Minute: Eine Kopie des Angriffs zuvor! Schulz legt quer, diesmal aber auf Kaderabek - Plattenhardt rettet auf der Linie.

25. Minute: Schulz legt klasse ab auf Joelinton, der die Kugel aber nicht richtig trifft - Abstoß Hertha.

19. Minute: Beide Trainer dürften mit dem Defensivverhalten ihrer Teams alles andere als zufrieden sein. Für den neutralen Zuschauer ist es dagegen eine höchst unterhaltsame Partie.

15. Minute: Und fast der Ausgleich! Leckie's Kopfball geht knapp übers Tor.

12. Minute: Was ist denn hier los? Ibisevic bringt Hertha wieder ran - nur noch 1:2.

10. Minute: 2:0! Baumanns Klärungsversuch wird zur Vorlage für Kramaric, der Jarstein keine Chance lässt!

6. Minute: Die Kraichgauer machen weiterhin enorm Druck. Hertha bekommt die Kugel nicht aus der Gefahrenzone.

3. Minute: 44 Sekunden hat es gerade einmal gedauert, bis Hoffenheim hier in Führung gegangen ist.

1. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für die TSG!!!!! Szalai legt ab auf Demirbay, der die Kugel flach ins Tor schlenzt.

1. Minute: Die Kugel rollt. Hoffenheim spielt von rechts nach links.

Auf diese Elf setzt TSG-Coach Julian Nagelsmann

Vorbericht: Hübner und Geiger noch kein Thema

Benjamin Hübner und Dennis Geiger, die zuletzt wieder ins Training eingestiegen sind, werden noch kein Thema für den Kader in Berlin sein. „Sie haben aktuell nicht den besten Lauf, dennoch spielen sie eigentlich eine sehr stabile und erfolgreiche Saison. Sie haben sich im Vergleich zum letzten Jahr weiterentwickelt“, sagt TSG-Coach Julian Nagelsmann. Voraussichtlich werden beide Spieler in der U23 Spielpraxis sammeln. 

Die andere positive Meldung ist die Vertragsverlängerung von Youngster Joelinton. Der 22-Jährige hat seinen bis 2020 laufenden Kontrakt vorzeitig bis 2022 verlängert. „Ich lebe meinen Traum“, sagt der Brasilianer. „Ich bin Hoffenheim sehr dankbar für das Vertrauen und die Arbeit, die sie in den vergangenen Jahren in mich investiert haben.“ 

Nagelsmann als „Top Trainer" ausgezeichnet

Am vergangenen Montag (19. November) ist Nagelsmann beim SportAward Rhein-Neckar 2018 in der Heidelberger Stadthalle als „Top Trainer“ ausgezeichnet worden.

„Das hat einen hohen Stellenwert, weil es ein Preis aus der Region ist“, sagt der 31-Jährige im Gespräch mit HEIDELBERG24. Auch in der Kategorie „Top Mannschaft“ hat sich die TSG Hoffenheim durchgesetzt. Kapitän Kevin Vogt und Torhüter Oliver Baumann haben den Preis entgegengenommen. 

Nagelsmann spricht über Hoffenheim-Abschied

Für den gebürtigen Landsberger, der bereits seit 2010 für die TSG arbeitet, ist die Rhein-Neckar-Region inzwischen zur Heimat geworden. „Ich und meine Familie fühlen uns unglaublich wohl. In der Region gibt es viele nette Menschen und ich hänge auch sehr an diesem Verein. Ich habe hier fast ein Drittel meines Lebens verbracht - das ist für einen Trainer eine lange Zeit“, macht der Fußballlehrer deutlich.

Hertha BSC gegen TSG 1899 Hoffenheim live im TV und im Live-Stream

Die Partie wird vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Vorberichtserstattung beginnt um 14:30 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD. Zudem bietet Sky über die App „Sky-Go“ online einen Live-Stream an.

Das Spiel im Berliner Olympiastadion wird um 15:30 Uhr angepfiffen. Das Einzelspiel kannst Du auf Sky Sport Bundesliga 4 und Sky Sport Bundesliga 4 HD mit Kommentator Hansi Küpper verfolgen. Die Konferenz läuft auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD.

Die ersten Free-TV-Zusammenfassungen gibt es um 18 Uhr in der ARD-Sportschau. Durch die Sendung führt Moderator Gerhard Delling. Der kostenpflichtige Sportstreaming-Dienst DAZN wird 40 Minuten nach Abpfiff ein Highlight-Video veröffentlichen.

TV-Guide 2018/19: So siehst Du ALLE Spiele der TSG 1899 Hoffenheim live im TV und im Live-Stream

Welche Partien laufen im Free-TV, welche im Pay-TV? HEIDELBERG24 Hat für die neue Saison die wichtigsten Infos in Sachen TV-Berichtserstattung zusammengefasst. HIER gehts zum TV-Guide.

Berlin seit fünf Spielen ohne Sieg

Beide Mannschaften sind bisher 16 Mal aufeinander getroffen. Die TSG hat sieben Partien für sich entschieden und fünf Mal verloren. In der vergangenen Spielzeit sind beide Partien unentschieden ausgegangen.

Die Hertha hat nach dem starken Saisonstart mit Siegen gegen die Bayern und Gladbach in den letzten fünf Spielen keinen Dreier mehr geholt. Am letzten Spieltag hat es eine 1:4-Niederlage bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gegeben.

Die letzten Begegnungen im Überblick:

Saison

Spieltag

Heimteam

Auswärtsteam

Ergebnis

2017/18

21.

Hertha BSC

TSG 1899 Hoffenheim

1:1 (0:1)

2017/18

4.

TSG 1899 Hoffenheim

Hertha BSC

1:1 (1:0)

2016/17

26.

Hertha BSC 

TSG 1899 Hoffenheim

1:3 (1:1)

2016/17

9.

TSG 1899 Hoffenheim

Hertha BSC

1:0 (1:0)

2015/16

30.

TSG 1899 Hoffenheim

Hertha BSC

2:1 (1:1)

++++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Bundesliga-Partie Hertha BSC gegen TSG 1899 Hoffenheim (Samstag, 24. November/15:30 Uhr, im Olympiastadion).

mab

Quelle: Mannheim24

Kommentare