1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Joelinton, Schulz und Co.: So läuft es bei den Abgängen der TSG Hoffenheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

FC Liverpool - Newcastle United
Zwei ehemalige Hoffenheim-Stürmer im direkten Duell: Joelinton (li.) und Roberto Firmino. © picture alliance/dpa

Acht Abgänge, fünf Leihen: Im Sommer haben einige Spieler die TSG Hoffenheim verlassen. Welche Profis den Durchbruch bei ihren neuen Vereinen geschafft haben und wer noch Probleme hat:

Im Sommer 2019 hat es bei der TSG Hoffenheim einen großen Umbruch gegeben: Neben Erfolgstrainer Julian Nagelsmann, der zu RB Leipzig gewechselt ist, haben insgesamt acht Spieler den Verein verlassen. Zwar haben die Kraichgauer durch die Verkäufe über 100 Millionen Euro an Transfereinnahmen generiert - dadurch aber auch wichtige Stammkräfte verloren. Fünf Profis sind zudem verliehen worden. Welcher TSG-Abgang bei seinem neuen Klub direkt eingeschlagen ist und wer noch Startschwierigkeiten hat: 

Wie entwickeln sich die Sommer-Abgänge der TSG Hoffenheim?

Sommer-Abgänge der TSG Hoffenheim: Schulz durch Verletzung ausgebremst, Hack blüht auf 

Wie ergeht es den Leihspielern der TSG Hoffenheim?

Leonardo Bittencourt ist nach seiner Leihe zu Werder Bremen derzeit gesetzt, hat jedoch noch keine Torbeteiligung beigesteuert. Im Gegensatz zu Kasim Adams: Der Innenverteidiger - derzeit an Fortuna Düsseldorf verliehen - erzielte für die Rheinländer in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach seinen ersten Bundesliga-Treffer. 

David Otto hat in seinem ersten Zweitliga-Einsatz beim 1. FC Heidenheim direkt getroffen, ist in der Folge jedoch immer weniger eingesetzt worden. Dagegen ist Gregor Kobel im Tor des VfB Stuttgart gesetzt und hat bislang alle Zweitliga-Partien für die Schwaben absolviert. Innenverteidiger Justin Hoogma ist ebenfalls Stammspieler bei seinem Leih-Klub FC Utrecht in der Eredivisie. 

Zuletzt hat Ex-Coach Nagelsmann in einem Interview über seine Zeit in Hoffenheim gesprochen und einen Vergleich mit seinem aktuellen Arbeitgeber RB Leipzig gezogen. Zudem wird der 32-Jährige aktuell mit einem englischen Spitzenklub in Verbindung gebracht. Am kommenden Spieltag empfängt die TSG Hoffenheim den FC Schalke 04 (20. Oktober/18 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker).

In der britischen Boulevard-Presse tummeln sich im Februar 2020 die Gerüchte um den 28-jährigen Brasilianer, Roberto Firmino. So berichtet die „Sun“, dass der FC Bayern Firmino vom FC Liverpool für 88 Millionen Euro verpflichten will.

mab 

Auch interessant