Ehrung in Frankfurt

Nagelsmann nun offiziell Fußball-Lehrer!

Julian Nagelsmann (M), Trainer der TSG 1899 Hoffenheim, h‰lt am 09.03.2016 bei der DFB-Trainergala 2016 in Frankfurt am Main (Hessen) neben DFB-Sportdirektor Hans-Dieter Flick (l) und dem designierten DFB-Pr‰sident, Reinhard Grindel, seine Urkunde. Zum Abschluss des Fuflball-Lehrer-Lehrgangs 2015/16 zeichnet der Deutsche Fuflball-Bund (DFB) bei einem Festakt die Absolventen aus. Foto: Arne Dedert/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
(v.l.n.r.) DFB-Sportdirektor Hansi Flick, TSG-Coach Julian Nagelsmann und Reinhard Grindel.

Frankfurt – Beim Festakt in Frankfurt hat Julian Nagelsmann seine Trainer-Lizenz erhalten. Lehrgangsbester ist allerdings ein anderer Trainer der TSG 1899 Hoffenheim geworden.

Ab sofort kann sich Julian Nagelsmann voll und ganz auf den Abstiegskampf mit der TSG Hoffenheim konzentrieren. Der 28-Jährige hat nämlich nach zehnmonatiger Ausbildung am Mittwoch seine Lizenz als Fußball-Lehrer (UEFA-Pro-Lizenz) erhalten.

Bei dem Festakt in Frankfurt haben insgesamt 23 Absolventen ihren Trainerschein bekommen. Der designierte DFB-Präsident Reinhard Grindel, Vizepräsident Ronny Zimmermann, Sportdirektor Hansi Flick und Ausbildungsleiter Frank Wormuth haben die Urkunden überreicht. 

Damit gehen intensive Monate zu Ende. Ich freue mich, dass ich diesen Schritt geschafft habe. Nun kann ich die Doppel-Belastung der vergangenen Wochen hinter mir lassen und meine gesamte Energie in meine Aufgabe als TSG-Trainer einbringen. Wir haben eine Herausforderung vor uns und ich freue mich, sie weiterhin mit den Spielern und dem Trainerteam anzugehen“, freut sich Julian Nagelsmann über die abgeschlossene Ausbildung.

(v.l.n.r.) Reinhard Grindel (designierter DFB-Präsident), Julian Nagelsmann (Cheftrainer TSG Hoffenheim), Domenico Tedesco (U16-Trainer der TSG Hoffenheim) und Rainer Koch (1. DFB-Vizepräsident).

Es war ein sehr harmonischer Lehrgang, an dessen Ende wir wieder 23 neue Trainer für den Leistungsfußball ausgebildet haben. Entscheidend ist aber nicht nur die Ausbildung, sondern wie die neuen Fußball-Lehrer ihre Erkenntnisse nun in ihre Arbeit mit den Spielern und Mannschaften einfließen lassen“, sagt Frank Wormuth.

Tedesco Jahrgangsbester

Lehrgangsbester ist nicht Julian Nagelsmann, sondern Domenico Tedesco geworden. Der Deutsch-Italiener trainiert derzeit die U16 der TSG Hoffenheim. „Ich danke der TSG für die Unterstützung in den letzten Monaten. Es ist nicht selbstverständlich, die Möglichkeit zu dieser Ausbildung zu bekommen“, so Tedesco.

Ebenfalls geehrt worden sind Ottmar Hitzfeld (Lebenswerk) und Markus Kauczinski (Trainerpreis des deutschen Fußballs).

Die Absolventen im Überblick: 

Marco Antwerpen, Holger Bachthaler, David Bergner, Alexander Blessin, Hannes Drews, Katja Greulich, Inka Grings, Jan Hoepner, Kenan Kocak, Daniel Kraus, Pellegrino Matarazzo, Julian Nagelsmann, Alexander Nouri, Darius Scholtysik, Martin Schweizer, Roger Stilz, Jeff Strasser, Domenico Tedesco, Daniel Thioune, Patrick Weiser, Nico Willig, Oliver Zapel, Mark Zimmermann

nwo/sid

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare