Seit 30 Liga-Spielen ohne Sieg

FC Schalke 04 heute gegen TSG Hoffenheim - S04 droht der Tasmania-Rekord

Bleibt Schalke 04 auch gegen die TSG Hoffenheim sieglos, stellen die ,Knappen‘ den Bundesliga-Negativrekord von Tasmania Berlin ein. Das haben die Beteiligten vor der Partie gesagt:

Seit Jahrzehnten interessiert sich Fußball-Deutschland immer mal wieder für Tasmania Berlin. Kein anderer Klub ist in der Bundesliga so krachend wie die Hauptstädter gescheitert. Doch nun droht der Verlust eines Alleinstellungsmerkmals an Schalke 04: Sollten die Königsblauen am Samstag (9. Januar/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) gegen die TSG Hoffenheim ohne Sieg bleiben, hätte Schalke den von Tasmania aus der Saison 1965/66 aufgestellten Negativrekord von 31 Spielen ohne Sieg eingestellt.

Schalke 04 kann mit Tasmania Berlin gleichziehen: Stellt Hoffenheim den Negativrekord ein?

Für die Berliner hat sich die historische Negativmarke bisher ausgezahlt, sagt Präsident Almir Numic gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Kaum eine andere Amateurmannschaft hat selbst in Zeiten von Corona ein solches Interesse erweckt. Allein diese Woche sind zwei Fernsehsender zu Besuch gewesen. „Im Gegensatz zu Schalke haben wir unseren Rekord über eine Saison aufgestellt“, so der Vereinschef.

Auch Schalkes Trainer Christian Gross hat sich am Freitag zum möglichen Tasmania-Rekord geäußert. „Wir wollen den Minusrekord natürlich abwenden. Grundsätzlich will ich mich nicht mit negativen Sachen beschäftigen, so etwas hat im Moment keinen Platz“, erklärt der 66-Jährige.

TSG Hoffenheim vor Schalke-Spiel: Tasmania-Rekord für Hoeneß „total irrelevant“

Auch die TSG Hoffenheim will erst gar nicht auf das Thema schauen. „Das ist für mich nachzuvollziehen, dass es medial und für die Fans ein Thema ist, aber für uns ist es total irrelevant“, sagt Trainer Sebastian Hoeneß auf der Pressekonferenz. Es gebe keinen Grund, dies in der Mannschaft zu thematisieren. (mab)

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare