Ex-Hoffenheimer Gnabry fällt aus

Bayern-Coach Kovac über Nagelsmann: „Das schätze ich an ihm“

Niko Kovac ist seit dieser Saison Trainer des FC Bayern München.
+
Niko Kovac ist seit dieser Saison Trainer des FC Bayern München.

München – Vor dem Saison-Auftakt gegen die TSG 1899 Hoffenheim spricht Bayern-Trainer Niko Kovac unter anderem über Julian Nagelsmann und die personelle Situation beim Rekordmeister:

Die 56. Bundesliga-Saison startet am Freitag (24. August/20:30 Uhr, live im ZDF und im HEIDELBERG24-Ticker) mit der Partie FC Bayern München gegen TSG 1899 Hoffenheim.

Ich würde sehr gerne das letzte Jahr noch erfolgreicher abschließen. Dass dies nicht einfach wird, weiß ich natürlich auch. Aber ich strebe immer nach dem Maximalen. Und das Maximale ist der Meistertitel“, hat Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann im Vorfeld erklärt.

Kovac lobt Nagelsmann

Niko Kovac sieht die Aussagen seines Trainer-Kollegen positiv. „Grundsätzlich begrüße ich das. Es ist nicht einfach, in der heutigen Zeit seine Meinung so zu sagen. Das schätze ich an ihm und zeigt, wie viel Selbstvertrauen er hat - aber auch was für ein Vertrauen er in seine Mannschaft hat“, sagt der neue Bayern-Coach auf der Pressekonferenz am Donnerstag (23. August). 

Zudem bestätigt der Kroate, dass der ehemalige Hoffenheimer Serge Gnabry am Freitag nicht im Kader stehen wird. Der 23-Jährige hat mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen.

Die komplette Pressekonferenz des FC Bayern kannst Du auf tz.de nachlesen

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare