Hoffenheim muss nach Gladbach

TSG vor Schlüsselspiel um Europa: „Die Tür ist nicht zu“

FC Augsburg - 1899 Hoffenheim
+
Die TSG Hoffenheim gastiert am Samstag bei Borussia Mönchengladbach.

Zuzenhausen – Die TSG 1899 Hoffenheim gastiert am Samstag bei Borussia Mönchengladbach. Hoffe-Trainer Julian Nagelsmann gibt sich kämpferisch:

Wir haben jetzt mehr Druck auf dem Kessel“, sagt Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann mit Blick auf die 1:4-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg. In der Tat könnte die Situation im Kampf um die Europapokal-Plätze nicht spannender sein. Mit einem Punkt Vorsprung liegen die Kraichgauer momentan auf Europa-League-Platz sieben. Vier Punkte fehlen zur Champions League.

Die Tür ist nicht zu, aber die Situation ist jetzt ein bisschen schwieriger. Wir müssen auf andere Ergebnisse hoffen. Unser Ziel ist es, auf einen internationalen Platz zu kommen. Der Wunschtraum ist Platz vier“, betont Nagelsmann am Donnerstag (2. Mai). 

TSG Hoffenheim bei Borussia Mönchengladbach gefordert

Für die TSG geht es am Samstag (4. Mai/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) zu Borussia Mönchengladbach, einen direkten Konkurrenten im Kampf die begehrten Europapokal-Plätze. 

Während die Hoffenheimer wieder auf Kerem Demirbay, der eine Sperre abgesessen hat, zurückgreifen können, wird Benjamin Hübner (Rückenprobleme) wohl ausfallen. Auch Joelinton wird weiterhin fehlen. Für den Brasilianer ist die Saison voraussichtlich beendet.

Transfer-News und Gerüchte: TSG Hoffenheim plant Saison 2019/20

Auf der Pressekonferenz vor dem Gladbach-Spiel nimmt Julian Nagelsmann auch nochmal Bezug auf seine Fan-Kritik nach der Niederlage gegen Wolfsburg. „Mir ging es um den Respekt vor meinen Spielern. Mir ist bewusst, dass das Spiel nicht gut war, aber ich finde es nicht angemessen, dass sofort gepfiffen wird“, so der TSG-Coach, der im Sommer nach Leipzig wechselt. Begleitet wird die TSG am Samstag von 900 Fans.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare