1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

TSG-Profi Geiger enttäuscht wegen Zuschauerzahl – „Eigentlich ein Witz“

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Die TSG Hoffenheim krönt gegen den FC Augsburg ihren starken Saisonstart. Die Zuschauerzahl ist allerdings auch am Samstag enttäuschend:

Die TSG Hoffenheim hat in der Fußball-Bundesliga einen ordentlichen Start hingelegt. Unter dem neuen Trainer André Breitenreiter haben die Kraichgauer zuletzt drei Spiele in Folge gewonnen. Der bisher einzige Makel ist die Auftakt-Niederlage in Gladbach.

TSG Hoffenheim gewinnt gegen FC Augsburg – vor enttäuschender Kulisse

Am Samstag (27. August) feiert die TSG Hoffenheim vor den Augen von Fußball-Legende Franz Beckenbauer einen knappen 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg. Enttäuschend: Das Spiel in der PreZero Arena haben lediglich 17.206 Zuschauer besucht.

„Ja, es dürfen mehr Leute kommen. Ich hoffe, dass mehr Leute merken, was hier passiert. Es dürfen sich ein paar mehr anstecken lassen“, sagt TSG-Sportchef Alexander Rosen. Dennis Geiger, der das Siegtor erzielt hat, findet noch deutlichere Worte.

Fussball, Bundesliga, TSG 1899 Hoffenheim - FC Augsburg
Dennis Geiger bejubelt sein Tor zum 1:0. © PIX-Sportfotos/Oliver Zimmermann

Hoffenheim-Torschütze Dennis Geiger spricht über Zuschauerzahl

„17.000 ist ein bisschen mau, muss ich sagen. 17.000 sind eigentlich ein Witz“, wird Geiger von der Bild-Zeitung zitiert. Zugleich lobt der Mittelfeldspieler die lautstarke Unterstützung, die von der Südkurve gekommen ist.

„Aber großes Kompliment an die Südkurve, die ist in diesem Jahr richtig da. Ich glaube, von denen, die da sind, ist die Unterstützung top. Den Rest versuchen wir zu begeistern, dass sie wieder kommen – mehr können wir nicht machen.“ Das nächste Hoffenheim-Heimspiel steigt am 10. September gegen Mainz 05. Am kommenden Freitag (2. September) gastiert die TSG bei Borussia Dortmund. (nwo)

Auch interessant

Kommentare