1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

BVB-Wechsel ein Risiko? David Raum und seine Situation in Hoffenheim 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Kann die TSG Hoffenheim den von Borussia Dortmund umworbenen David Raum halten? Diese Gründe sprechen gegen einen Wechsel zum BVB:

Bereits seit Monaten wird darüber spekuliert, ob David Raum von der TSG Hoffenheim zu Borussia Dortmund wechselt. Der Linksverteidiger ist einer der Shootingstars der abgelaufenen Spielzeit und hat sich im Kraichgau zum Nationalspieler entwickelt. Es wäre eine große Überraschung, wenn Raum Ende des Jahres nicht zum WM-Kader von Bundestrainer Hansi Flick zählen würde.

NameDavid Raum
Geboren22. April 1998 (Alter 24 Jahre)
GeburtsortNürnberg
PositionLinksverteidiger

David Raum zum BVB? Sofortiger Wechsel nach Dortmund wäre auch ein Risiko

Auch wenn David Raum erst im Sommer 2021 von Greuther Fürth zur TSG Hoffenheim gewechselt ist und seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2026 verlängert hat, ist ein Transfer in diesem Sommer nicht ausgeschlossen.

Schließlich haben die Kraichgauer das internationale Geschäft verpasst. Beim BVB könnte Raum indes erste Erfahrungen in der Champions League sammeln. Doch ein Wechsel nach Dortmund oder etwa nach England würde auch ein gewisses Risiko mit sich bringen. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus kann sich einen Wechsel von David Raum zum BVB indes gut vorstellen – wie Ruhr24.de berichtet.

David Raum: Noch ein Jahr bei der TSG Hoffenheim?

In Hoffenheim ist David Raum unumstrittener Stammspieler. Diesen Status müsst er sich beim BVB oder einem anderen Klub erst noch erarbeiten. Ohne Frage: Die Qualitäten dazu hat der Nationalspieler auf jeden Fall. Doch auch ein weiteres Jahr in Hoffenheim würde dem gebürtigen Nürnberger in seiner Entwicklung weiterhelfen.

Schließlich will der Senkrechtstarter nicht seine WM-Teilnahme verspielen. Viel Spielpraxis in der Bundesliga ist dafür die Voraussetzung. Ein Transfer zu einem großen Klub könnte auch noch im Sommer 2023 oder unmittelbar nach der Weltmeisterschaft in Katar über die Bühne gehen.

David Raum von der TSG Hoffenheim zum BVB? Toljan und Schulz als Negativbeispiele

Die Vergangenheit hat zudem gezeigt, dass der Schritt von der TSG Hoffenheim zum BVB bezüglich der weiteren Karriereentwicklung auch eine Fehlentscheidung sein kann. Sowohl Jeremy Toljan als auch Nico Schulz haben sich in Dortmund nicht durchsetzen können.

Schulz, der 2019 für 25,5 Millionen Euro von Hoffenheim nach Dortmund gewechselt ist, hat seit November 2020 kein Länderspiel mehr bestritten und spielt aktuell in den Planungen von Hansi Flick keine Rolle. Sollte sich Raum in Dortmund nicht direkt eingewöhnen, könnte sein Stammplatz bei der WM in Gefahr sein.

TSG Hoffenheim: BVB-Gerüchte um David Raum – Alexander Rosen bleibt ganz entspannt

Die TSG Hoffenheim moderiert die Wechselgerüchte um David Raum übrigens ganz entspannt. Diesbezüglich spielt die Vertragssituation des Spielers dem Klub in die Karten.

„Wir würden David natürlich gern behalten. Am Ende des Tages kommt es auf den Markt an. Die Gelassenheit, die wir im Umgang mit solchen Themen haben, zeichnet uns aber aus. Egal, wie die Entscheidung ausfallen wird, wir sind gut aufgestellt, werden einen starken Kader haben“, sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball der TSG Hoffenheim. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Linksverteidiger letztlich entscheiden wird. Inzwischen soll auch der FC Bayern an David Raum dran sein. (nwo)

Auch interessant

Kommentare