Aus der 3. Liga

SVS holt weiteren Offensivspieler

+
Geschäftsführer Sport Otmar Schork mit Florian Hansch (r.)

Sandhausen – Der Umbruch beim SV Sandhausen geht weiter! Welchen Offensivspieler der Zweitligist verpflichtet hat.

Der SV Sandhausen nimmt Florian Hansch vom Chemnitzer FC unter Vertrag. Der 22-jährige Rechtsaußen schließt sich dem SVS zur kommenden Saison an und unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren. 

Florian ist ein junger und talentierter Spieler, der bei uns den nächsten Schritt machen wird. Er bringt sehr viel Tempo und Dynamik mit und wird unser Offensivspiel beleben“, ist sich Geschäftsführer Sport Otmar Schork sicher. 

In der abgelaufenen Saison steht Hansch in allen 38 Spielen in der 3. Liga für den Chemnitzer FC auf dem Platz, erzielt dabei drei Treffer und gibt elf Assists. „Die Vorfreude ist riesengroß“, so Hansch beim Fototermin am Montag. 

Der SVS ist für mich meine erste Station in der 2. Liga. Ich freue mich wahnsinnig darüber und bin stolz darauf, dass mir Sandhausen als mittlerweile etablierter Zweitligist diese Chance gibt.“ Hansch ist im sächsischen Zschopau geboren und hat sich 2011 der Jugendabteilung des Chemnitzer FC angeschlossen. 

In der Saison 2013/14 absolviert er sein Debüt in der ersten Mannschaft. Nach einer Ausleihe an den Regionalligisten Budissa Bautzen kehrt der 1,83 Meter große Außenspieler 2016 nach Chemnitz zurück. 

>>> Der SVS-Kader 2018/19 in der Übersicht

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare