Vom FCN zum SVS

SVS verpflichtet Rúrik Gíslason

+
Rúrik Gíslason (r) verlässt den FCN und kommt zum SVS

Sandhausen - Der SVS hat sein Team um einen weiteren Top-Spieler verstärkt. Rúrik Gíslason hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben:

Der Vertag beim 1. FC Nürnberg ist vorzeitig aufgelöst, der Vertrag bei SVS unterschrieben. Für Rúrik Gíslason geht es bis zum Ende der Saison in den Hardtwald, das berichtet Sandhausen am Donnerstag (18. Januar) in einer Pressemitteilung.

Rúrik ist in der Offensive sehr variabel einsetzbar, kann sehr gut die Bälle festmachen und bringt eine enorme Laufbereitschaft und Mentalität mit“, freut sich SVS-Trainer Kenan Kocak über den 29-jährigen Nationalspieler.

Ergänzend meint Geschäftsführer Sport Otmar Schork: „Wir haben ja immer betont die Augen offen zu halten. Rúrik war kurzfristig auf dem Markt. Erst heute haben wir den Medizincheck durchgeführt und den Vertrag unterschrieben. Mit seinem Ehrgeiz noch auf den isländischen WM-Zug aufspringen zu wollen, passt er sehr gut zu uns.“ 

Gíslason Karriereweg

Bislang ist der 1,84 Meter große Isländer viermal für Nürnberg zum Einsatz gekommen. Im DFB-Pokal wechselte er im Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg ein. 

Seit 2009 gehört Gíslason zum Kader der isländischen Nationalmannschaft, für die er zuletzt am 14. November 2017 beim Freundschaftsspiel gegen Katar auf dem Platz stand. 

Bevor der Stürmer im Sommer 2015 nach Nürnberg wechselte, stand er bereits beim FC Kopenhagen, Odense BK, Viborg FF (alle Dänemark), den Charlton Athletics (England), HK Kópavogs (Island) und RSC Anderlecht (Belgien) unter Vertrag. In Dänemark feierte er mit dem FC Kopenhagen eine Meisterschaft und einen Pokalsieg.

>>> Der Winterfahrplan des SVS 

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

pm/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare