Personalsorgen am Hardtwald

Verletzungspech reißt nicht ab: Nächster SVS-Verteidiger fällt aus!

+
Sören Dieckmann (li.) vom SV Sandhausen fällt bis zum Saisonende aus.

Nach der schweren Verletzung von Markus Karl muss der SV Sandhausen nun den nächsten Ausfall wegstecken. Außenverteidiger Sören Dieckmann wird in dieser Saison nicht mehr spielen können.

Im Moment kommt es wirklich knüppeldick“, sagt SVS-Sportdirektor Mikayil Kabaca und bringt die Situation beim SV Sandhausen damit auf den Punkt. Nach Fabian Schleusener, Markus Karl und Stefan Kulovits ist nun auch für Sören Dieckmann die Saison beendet. Der Außenverteidiger hat sich am Montag (15. April) im Training eine Außenband- und Bizepssehnen-Teilruptur zugezogen.

Bereits am Mittwoch wird Dieckmann in Heidelberg operiert. Nach seinem Wechsel von der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund an den Hardtwald im Winter absolvierte der 1,87 Meter große Defensivspieler insgesamt fünf Pflichtspiele für die Schwarz-Weißen.

SV Sandhausen: Sören Dieckmann fällt bis zum Saisonende aus

Erst am Samstag beim 3:1-Heimsieg gegen Dynamo Dresden haben sich die Sandhäuser über das Comeback von Nejmeddin Daghfous gefreut. „Während des gestrigen Trainings hielten sich die Schmerzen nach dem Zweikampf noch in Grenzen. Erst zu Hause habe ich gemerkt, dass mit meinem Knie etwas nicht stimmt“, sagt Dieckmann.

Ich hätte mir gewünscht, dass ich die Saison ohne Verletzung zu Ende spielen kann, zumal es am Anfang wirklich gut lief und ich viel spielen konnte. Es war ein großer Schritt, von der vierten in die zweite Liga zu wechseln, und ich habe gehofft, dass es so weitergeht. Das ist zwar ein herber Rückschlag, aber ich freue mich in erster Linie trotzdem, dass es sportlich derzeit bei uns läuft“, so der Winter-Neuzugang weiter.

Am Montagabend hat der SVS mitgeteilt, dass Stammspieler Markus Karl mit einem Kreuzbandriss ausfällt. Auch für Stefan Kulovits und Fabian Schleusener ist die Saison verletzungsbedingt beendet. Am Samstag ist der SV Sandhausen zu Gast beim MSV Duisburg.

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo/PM

Quelle: Mannheim24

Kommentare