Nur ein Punkt beim Schlusslicht

Sandhausen lässt Sieg bei Dynamo Dresden liegen: „Am Ende fehlte die Cleverness“

SG Dynamo Dresden - SV Sandhausen
+
SG Dynamo Dresden - SV Sandhausen

Der SV Sandhausen bleibt auch im sechsten Spiel nacheinander ohne Niederlage, gegen Dynamo Dresden wäre für den SVS aber mehr als ein Punkt drin gewesen. Die Stimmen:

  • Dynamo Dresden gegen SV Sandhausen.
  • Endstand 1:1 (1:1).
  • Torschützen sind Jeremejeff und Scheu.

Der SV Sandhausen dominiert das Spiel gegen Dynamo Dresden, muss sich am Sonntag (8. Dezember) im Rudolf-Harbig-Stadion aber dennoch mit einem Punkt begnügen. „Wir haben die erste Halbzeit dominiert, am Ende fehlt uns die Cleverness, das Spiel zu gewinnen. In der zweiten Halbzeit wollten wir unbedingt das Tor machen, waren aber zu hektisch. Wir sind jetzt seit sechs Spielen ungeschlagen - darauf können wir aufbauen“, sagt SVS-Kapitän Dennis Diekmeier nach dem 1:1 (1:1) gegen Schlusslicht Dresden. „Mit dem Punkt hält unsere Serie weiter an, darauf bin ich stolz“, fügt SVS-Trainer Uwe Koschinat hinzu.

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Behrens-Tor zählt nicht, Scheu trifft zum Ausgleich

Dresden erwischt zwar den besseren Start und geht durch Alexander Jeremejeff (5.) früh in Führung, doch in der Folge sind die Gäste aus Sandhausen spielbestimmend. Kevin Behrens (13.) ist zunächst im Pech. Ein Tor des SVS-Stürmers wird wegen einer denkbar knappen Abseitsposition nicht gegeben. Nach einer halben Stunde steht dann wieder Behrens im Fokus. 

Der Torjäger wird von Florian Ballas leicht an der Hacke getroffen - der VAR bestätigt die Entscheidung von Schiedsrichter Benjamin Cortus. Den fälligen Elfmeter tritt Aziz Bouhaddouz, der Routinier scheitert am starken Dresden-Keeper Kevin Broll, doch Robin Scheu kommt angerauscht und verwandelt im zweiten Versuch zum verdienten Ausgleich. „Das erste Tor für den SVS zu erzielen hat sich natürlich sehr schön angefühlt, noch dazu war es ein wichtiges“, sagt Scheu, der in der 61. Minute wegen Schmerzen im Oberschenkel ausgewechselt worden ist, nach der Partie. 

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Keine Tore nach der Pause

Ähnlich verläuft auch die zweite Halbzeit. Dynamo ist im Spiel nach vorne erschreckend harmlos, der SVS kann im Gegenzug aus seiner Überlegenheit kein Kapital schlagen. In der Schlussphase können sich die Sandhäuser bei Keeper Martin Fraisl bedanken, der eine Doppelchance der Hausherren stark pariert. Am kommenden Sonntag (15. Dezember/13:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) empfängt der SVS den Hamburger SV. 

Dynamo Dresden – SV Sandhausen 1:1 (1:1)

Anstoß

Sonntag, 8. Dezember um 13:30 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion Dresden

Dynamo Dresden

K. Broll - J. Müller (78. Burnic), Ehlers , Ballas , C. Löwe - Nikolaou , Kreuzer , Atik , Klingenburg (69. Stor) - Koné , Jeremejeff

SV Sandhausen

Fraisl - Diekmeier , Nauber , Zhirov , S. Dieckmann - Scheu (61. Frey) , Paurevic , Linsmayer , Halimi (76. Biada) - K. Behrens , Bouhaddouz (86. Türpitz)

Tore

1:0 Jeremejeff (5.), 1:1 Scheu (30.)

Schiedsrichter

Benjamin Cortus (Nürnberg)

Zuschauer

26.019

Aktualisieren 

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Ticker zum Nachlesen

Schluss in Dresden - es bleibt beim 1:1.

90. Minute: Es werden nur zwei Minuten nachgespielt.

88. Minute: Der SVS kommt nochmal in den Strafraum, wo Behrens die Kugel aber nicht kontrollieren kann.

86. Minute: Koschinat nimmt einen weiteren Wechsel vor: Für Bouhaddouz kommt Türpitz.

84. Minute: Fraisl! Der SVS-Keeper pariert erst gegen Koné und dann auch den Nachschuss von Stor. Stark!

82. Minute: Die Sandhäuser müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie ihre Angriffe zu schlampig zu Ende spielen. 

80. Minute: Nikolaou holt sich Gelb ab.

80. Minute: Zehn Minuten sind hier noch zu spielen - kann der SVS noch den Siegtreffer erzielen?

78. Minute: Und gleich der nächste Wechsel bei Dynamo: Burnic kommt für Müller.

76. Minute: Beim SVS kommt Biada für Halimi.

72. Minute: Atik bringt einen Freistoß direkt aufs Tor, Fraisl hat jedoch aufgepasst und wehrt ab.

69. Minute: Erster Wechsel bei Dynamo Dresden: Für Klingenburg kommt Stor.

64. Minute: 26.019 Zuschauer sind heute im Rudolf-Harbig-Stadion.

61. Minute: Scheu hat sich bei einem Zweikampf verletzt und muss raus. Für ihn kommt Frey.

59. Minute: Sandhausen muss hier aus der Überlegenheit mehr machen. Scheu scheitert am starten Broll.

52. Minute: Flachschuss von Linsmayer, Broll ist zur Stelle.

51. Minute: Auch nach der Pause gibt der SVS hier bislang den Takt vor. Dresden setzt im Spiel nach vorne kaum Akzente.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft - keine Veränderungen auf beiden Seiten.

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in Dresden! Nach 45 Minuten steht es zwischen Dynamo Dresden und dem SV Sandhausen 1:1, was mit Blick auf den Spielverlauf für die Gastgeber durchaus schmeichelhaft ist. Nach dem frühen Tor von Jeremejeff (5.) ist nämlich der SVS spielbestimmend. Nachdem ein Tor von Behrens aufgrund einer knappen Abseitsposition nicht gegeben wird, holt der SVS-Stürmer in der Folge einen Elfmeter raus, der ebenfalls für Diskussionen sorgt. Bouhaddouz scheitert an Broll, im zweiten Versuch macht Scheu jedoch das 1:1. Wir melden uns gleich mit der zweiten Hälfte wieder!

48. Minute: Klasse Parade von Broll, der einen Schuss von Paurevic abwehrt. Der Treffer hätte aber aufgrund einer Abseitsposition allerdings eh nicht gezählt.

45. Minute: Es werden drei Minuten nachgespielt.

42. Minute: Rüdes Einsteigen von Scheu gegen Löwe. Das gibt Freistoß an der Strafraumgrenze. Kreuzer jagt den Ball aus bester Position klar am Tor vorbei. Irgendwie bezeichnend für das Offensivspiel von Dynamo.

41. Minute: Große Konterchance für Dynamo, in Überzahl vertändelt Atik aber den Ball. Da war mehr drin für die Gastgeber.

33. Minute: Nach einer Diekmeier-Flanke rettet Broll vor Bouhaddouz.

32. Minute: Viel los hier in Dresden. Unverdient ist der Ausgleich für den SVS aber unter dem Strich nicht.

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Scheu macht den Ausgleich

30. Minute: TOR FÜR DEN SV Sandhausen - 1:1!  Broll pariert den Elfmeter von Bouhaddouz, Scheu drückt den Ball anschließend doch über die Linie.

28. Minute: Es gibt den Elfmeter.

27. Minute: Auf dem ersten Blick eine harte Entscheidung, da Ballas Behrens nur minimal trifft. Köln schaltet sich ein.

27. Minute: Elfmeter für den SV Sandhausen: Behrens ist im Strafraum zu Fall gekommen.

26. Minute: Kopfballchance für Klingenburg, dankbare Aufgabe für Fraisl.

18. Minute: Ballas sieht nach Foul an Halimi Gelb.

17. Minute: Sandhausen macht das nach dem frühen Rückstand ordentlich und hat etwas mehr vom Spiel. Dresden lauert auf Konter.

Dynamo Dresden - SV Sandhausen: Behrens-Tor wird nicht gegeben

15. Minute: Der Treffer zählt nicht, weiter 1:0 für Dynamo Dresden.

13. Minute: Behrens macht das 1:1, stand dabei aber wohl ganz knapp im Abseits. Die Situation wird überprüft.

12. Minute: Gute Freistoßposition für den SVS, Halimis Hereingabe kommt allerdings zu ungenau und geht ins Aus. Abstoß Dynamo Dresden.

8. Minute: Halimi legt für Linsmayer ab, der im Strafraum direkt abzieht, das Tor aber verpasst.

Dynamo Dresden geht gegen SV Sandhausen früh in Führung

5. Minute: Tor für Dynamo Dresden! Starke Aktion von Atik, der sich auf dem Flügel Platz verschafft und in den Strafraum spielt, wo Jeremejeff vor Dieckmann an den Ball kommt und das 1:0 macht.

2. Minute: Auf der anderen zieht Bouhaddouz ab, der Ball fliegt mittig aufs Tor - direkt in die Arme von Broll.

2. Minute: Dynamo-Kapitän Kreuzer sucht den Abschluss, das Leder geht aber klar über das Tor.

1. Minute: Atik mit der ersten kleineren Offensivaktion, Fraisl kann den Ball aber ohne Probleme aufnehmen. 

1. Minute: Dynamo Dresden hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

+++ Schiedsrichter ist heute übrigens Benjamin Cortus.

+++ Die Teams kommen aufs Feld. Gleicht geht es los!

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Heiko Scholz vor Debüt

Uwe Koschinat kennt Dresdens Interimstrainer Heiko Scholz noch von dessen Zeit bei Viktoria Köln. „Er setzt auf eine enorme Stabilität und bringt seinen Spielern ein großes Vertrauen entgegen“, sagt der SVS-Trainer im Vorfeld der Partie. 

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Aufstellungen

Die Aufstellungen sind veröffentlicht worden! Bei Dynamo Dresden gibt es unter Interimstrainer Heiko Scholz heute zwei Veränderungen. Löwe und Atik beginnen für Kulke und Burnic, die beide zunächst auf der Bank sitzen. Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat nimmt gegenüber dem Sieg gegen den VfB Stuttgart nur eine Änderung in seiner Startelf vor. Wie zu erwarten ersetzt Dieckmann den gesperrten Paqarada.

Aufstellung Dynamo Dresden: K. Broll - J. Müller , Ehlers , Ballas , C. Löwe - Nikolaou , Kreuzer , Atik , Klingenburg - Koné , Jeremejeff

Aufstellung SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier , Nauber , Zhirov , S. Dieckmann - Scheu , Paurevic , Linsmayer , Halimi - K. Behrens , Bouhaddouz

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Bilanz

Blicken wir auf die Bilanz: Dynamo Dresden und der SV Sandhausen sind sich bisher in 16 Pflichtspielen begegnet. Vier davon hat Dresden gewonnen, sechs endeten unentschieden und sechs hat Sandhausen gewonnen. In der vergangenen Saison hat der SVS in Dresden 1:3 verloren, das Rückspiel am Hardtwald hat die Koschinat-Elf 3:1 für sich entschieden.

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Paqarada fehlt gesperrt

Der SV Sandhausen kann heute wieder auf die wiedergenesenen Julius Biada und Marlon Frey zurückgreifen. Linksverteidiger Leart Paqarada muss nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt aussetzen. Für ihn wird voraussichtlich Sören Dieckmann zu seinem Saison-Debüt kommen. 

Dynamo Dresden – SV Sandhausen: Übertragung heute live im TV

Übertragen wird das Spiel Dynamo Dresden gegen SV Sandhausen am Sonntag ausschließlich von Sky. Kommentator ist Jörg Dahlmann. Die Zusammenfassung im Free-TV gibt es am Abend bei Sky Sport News HD und auf Sport1. Hier findest Du alle weiteren Informationen zur TV-Übertragung.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Zweitliga-Partie Dynamo Dresden gegen SV Sandhausen.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare