„Sind auf der Suche nach einem Haus“ 

Nach ständigem Pendeln: Familie Diekmeier zieht in die Rhein-Neckar-Region! 

+
Dennis Diekmeier (m.) zieht mit seiner Familie in die Rhein-Neckar-Region.

Dennis Diekmeier fühlt sich nicht nur beim SV Sandhausen, sondern auch in der Rhein-Neckar-Region wohl. Nun verrät der SVS-Kapitän, dass er derzeit mit seiner Familie auf der Suche nach einem Haus ist: 

Update vom 21. Juni: Nachdem Dennis Diekmeier seinen Vertrag beim SV Sandhausen langfristig bis 2022 verlängert hat, steht nun auch fest, dass der 29-Jährige gemeinsam mit Ehefrau Dana und den vier Kindern in die Rhein-Neckar-Region ziehen wird. „Wir haben bereits unser Haus in Hamburg verkauft, im September kommt meine Familie dann nach“, erklärt Diekmeier beim SVS-Trainingsauftakt gegenüber HEIDELBERG24

„Derzeit sind wir noch auf der Suche nach einem Haus. Ich hoffe, dass wir schnell was finden“, scherzt Diekmeier. Zuvor ist die Familie regelmäßig zwischen Sandhausen und Hamburg gependelt.  

Übrigens: Warum Dennis Diekmeier Comedian Chris Tall auf ein SVS-Heimspiel einladen will!

Meldung vom 16. März: Bei Heim-Gala gegen St. Pauli: Familie Diekmeier als Glücksbringer im Stadion

Vor dem wichtigen Heimspiel gegen den FC St. Pauli erhält Dennis Diekmeier, der seit dem Sieg in Magdeburg die Kapitänsbinde trägt, Besuch von seiner Familie aus Hamburg. Gemeinsam mit den Kindern und Frau Dana geht es unter anderem zum Heidelberger Schloss. Söhnchen Dion darf am Samstag sogar gemeinsam mit Papa Dennis aufs Spielfeld einlaufen - wie Dana Diekmeier auf ihrem Instagram-Profil postet. 

Der Familien-Besuch hat Dennis Diekmeier offenbar beflügelt. Denn: Der SVS schlägt St. Pauli deutlich mit 4:0.

Meldung vom 6. Februar: Dennis Diekmeier zieht um nach Heidelberg

Seit gut vier Wochen schnürt Dennis Diekmeier seine Schuhe für den SV Sandhausen. Mit seinen 203 Bundesligaspielen und acht Jahren Erstliga-Erfahrung beim Hamburger SV hat sich der 29-Jährige schnell einen Stammplatz bei den Kurpfälzern erarbeitet.

Deutlich mehr Probleme haben dem Rechtsverteidiger das ständige Pendeln von Hamburg nach Sandhausen gemacht. Insgesamt 581 Kilometer liegen zwischen der Millionen-Metropole und der 14.000-Seelengemeinde. 

Kurz vor dem ersten Pflichtspiel hat Diekmeier im HEIDELBERG24-Interview von der Rhein-Neckar-Region geschwärmt - nun hat er sich dort eine Wohnung gemietet.

Dana Diekmeier bei Sandhausen-Sieg gegen Bochum im Stadion

Keine einfache Situation, vor allem für Ehefrau Dana, die mit den vier Kindern in Hamburg bleibt. „Langsam geht es schon ohne weinen und es wird „normal“ das Papa immer wieder ein paar Tage weg ist. In manchen Situationen vermissen wir ihn mehr als in anderen. Egal wie, wir werden das Kind schon schaukeln", kommentiert sie den Umzug auf Instagram. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Heimsieg ⚽️ @diekmeier2 @svs_1916

Ein Beitrag geteilt von Dana Diekmeier (@danadiekmeier) am

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab 

Quelle: Mannheim24

Kommentare