Stimmen zum Spiel 

„Das ist natürlich eine schöne Geschichte" - SVS-Verteidiger Verlaat trifft gegen Ex-Klub seines Vaters

+
Jesper Verlaat hat im Testspiel gegen den VfB Stuttgart sein erstes Tor für den SV Sandhausen erzielt.

Sandhausen - Der SV Sandhausen und der VfB Stuttgart trennen sich am Mittwochabend unentschieden. Die Stimmen zum Testspiel: 

Remis in der Hitzeschlacht am Hardtwald! 

Bei Temperaturen um 35 Grad trotzt Zweitligist SV Sandhausen dem Bundesligisten VfB Stuttgart am Mittwochabend ein 1:1-Unentschieden ab. 

In Halbzeit eins ist die Kocak-Elf zwischenzeitlich gar die tonangebende Mannschaft gewesen und ist durch einen Kopfball-Tor von Neuzugang Jesper Verlaat (38.) in Führung gegangen: „Es ist natürlich schön, dass es heute mit dem Tor geklappt hat. Das war ein guter Test heute", so der Innenverteidiger, dessen Vater Frank Verlaat einst beim VfB aktiv gewesen ist. 

Fotos vom SVS-Test gegen den VfB Stuttgart

„Es ist eine schöne kleine Geschichte gegen den Ex-Verein meines Vaters getroffen zu haben, das Tor war aber eine Mannschaftsleistung", so Verlaat bescheiden.  

Nach der Pause haben die Schwaben dann einen Gang hochgeschaltet und haben durch Nicolas Gonzalez (57.) ausgeglichen. „Wir waren in der ersten Halbzeit besser, in Durchgang zwei hat der VfB stärker gespielt, trotzdem hätten wir vielleicht den Siegtreffer machen können", so SVS-Geschäftsführer Otmar Schork

Nichtsdestotrotz können die Kurpfälzer mit der Leistung zufrieden sein - das sieht auch SVS-Coach Kenan Kocak so: „Es war insgesamt ein gelungener Test. Wir konnten die Fragezeichen, die wir vor dem Spiel im Kopf hatten, beantworten. Die Mannschaft ist noch nicht bei hundert Prozent, wir hoffen aber dass wir in zehn Tagen gegen Fürth dann unseren Zenit erreichen."

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab

Quelle: Mannheim24

Kommentare