Fällt längere Zeit aus

Wadenbeinbruch! Ken Gipson muss operiert werden

+
SVS-Rechtsverteidiger Ken Gipson erleidet Wadenbeinbruch

Sandhausen - Schlechte Nachrichten aus dem Hardtwald: Rechtsverteidiger Ken Gipson bricht sich das linke Wadenbein und fällt für längere Zeit aus. 

Der 21-Jährige zieht sich die Verletzung am linken Wadenbein vergangene Woche während eines Zweikampfs im Training zu, das bestätigt der SV Sandhausen am Montag (22. Januar) in einer Pressemitteilung.

Derzeit ist mit einer langfristigen Verletzungspause zu rechnen“, so der Verein. Gipson soll noch im Laufe der Woche in der Heidelberger Uniklinikum operiert werden

Rückblick

Der 1,78 Meter große Abwehrspieler hat zur aktuellen Saison von RB Leipzig II an den Hardtwald gewechselt und bestritt bislang drei Zweitliga-Spiele für den SVS. Bei den letzten beiden Heimsiegen gegen den DSC Arminia Bielefeld und Holstein Kiel stand der gebürtige Ludwigsburger in der Anfangself. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

pm/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare