Vor Kaiserslautern-Spiel

Testspiel in Mainz: SVS tankt Selbstvertrauen 

+
Markus Karl (re.) und seine Teamkollegen des SV Sandhausen setzten sich im Test beim 1. FSV Mainz 05 mit 3:1 durch.

Mainz – Der SV Sandhausen hat die Länderspielpause für ein Testspiel bei Europa-League-Teilnehmer Mainz 05 genutzt. Im Bruchwegstadion landet die Kocak-Elf einen Achtungserfolg.

Nach dem durchwachsenen Saisonstart in der 2. Bundesliga hat der SV Sandhausen am Donenrstag bei einem Testspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 Selbstvertrauen tanken können.

In der ersten Halbzeit sind die Sandhäuser durch einen Freistoß von Denis Linsmayer (26.) in Führung gegangen. Der Bundesligist hat noch vor der Pause durch Pablo De Blasis (37.) ausgleichen können.

Nach dem Seitenwechsel dreht dann der SVS auf. Erst trifft ausgerechnet der Ex-Mainzer Lucas Höler (52.) per Kopf zum 2:1, wenige Minuten später ist Daniel Gordon (56.) nach einer Ecke zur Stelle und macht das dritte Tor für die Badener. Beide Treffer sind von Jakub Kosecki vorbereitet worden.

1:3 lautet letztlich auch der Endstand. Neben Neuzugang Daniel Lukasik ist auch Gastspieler Taner Yalcin in Mainz zum Einsatz gekommen. „Er hat seine Sache sehr gut gemacht“, freut sich SVS-Coach Kenan Kocak

Auch wenn es ‚nur‘ ein Testspiel gewesen ist und die Mainzer nicht mit der Topelf angetreten sind, dürfte dieser Erfolg dem SV Sandhausen Auftrieb für das kommende Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (Sonntag, 11. September) geben.

SV Sandhausen: Knaller (46. Wulle) – Klingmann (62. Thiede), Gordon, Kister (46. Knipping), Roßbach (62. Gimber) – Linsmayer (62. Lukasik), Karl (46. Yalcin) – Pledl (46. Kuhn), Kosecki (62. Vunguidica) – Wooten (62. Sukuta-Pasu), Höler

>>> SVS schlägt noch einmal auf dem Transfermarkt zu!

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare