SVS enttäuscht

SV Waldhof holt den Sparkassen-Cup 2016

+
Der SV Waldhof holt zum dritten Mal den SparkassenCup.

Ketsch – Bereits zum dritten Mal gewinnt der SV Waldhof das Rhein-Neckar-Hallenfußballturnier um den SparkassenCup. Titelverteidiger SV Sandhausen scheitert im Viertelfinale.

Der SV Waldhof Mannheim legt einen erfolgreichen Start ins Jahr 2016 hin!

Nachdem sich der Regionalligist bereits am Vortag für das Viertelfinale qualifiziert hat, haben sich die Waldhöfer durch Siege gegen den Stadtrivalen VfR Mannheim, die SpVgg Neckarelz und im Finale gegen Wormatia Worms den SparkassenCup 2016 gesichert. Passend zum Turniersieg sind die Waldhof-Fans wieder zu den besten Fans des SparkassenCups gewählt worden.

Fotos vom Finaltag beim SparkassenCup 

Broll und Seegert führen SVW zum Titel

Großen Anteil am diesjährigen Erfolg haben Torhüter Dennis Broll, der im Viertelfinale gegen den VfR in letzter Minute einen Neunmeter pariert hat und zum vierten Mal in Folge zum Torhüter des Turniers gewählt worden ist, und Marcel Seegert, der zum Spieler des Turniers gekrönt worden ist. 

Fotos vom ersten Tag beim SparkassenCup

Vorjahressieger und Ausrichter SV Sandhausen ist hingegen überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Gegen den Viertligisten Neckarelz hat der Zweitligist nach einer 2:0-Führung etwas zu sorglos gespielt und letztlich noch mit 2:3 verloren. 

Astoria-Profi sichert sich Torjägerkanone

Den höchsten Sieg des Turniers hat der FC Astoria Walldorf eingefahren. Die Badener haben das Spiel um Platz drei 11:3 gegen Neckarelz gewonnen und stellen mit Marcus Meyer (10 Tore) den Torschützenkönig.

Die Ketscher Neurotthalle ist auch am zweiten Tag gut besucht gewesen und ist die perfekte Kulisse für einen stimmungsvollen Auftakt ins Fußball-Jahr 2016 gewesen. 

HEIDELBERG24 freut sich jetzt schon auf die 17. Auflage im Januar 2017.

>>> Alle Ergebnisse im Überblick <<<

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare