Erstes Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte

Fotos: Das erwartet die HSV-Fans in Sandhausen

1 von 6
Vom Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen fahren die Shuttlebusse
2 von 6
Vom Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen fahren die Shuttlebusse
3 von 6
Vor dem Spiel können sich die Fans in Sandhausen aufhalten.
4 von 6
Vor dem Spiel können sich die Fans in Sandhausen aufhalten.
5 von 6
Das Rathaus Sandhausen.
Um 13:30 Uhr steigt dann im BWT-Stadion am Hardtwald das Spiel zwischen Sandhausen und Hamburg.
6 von 6
Um 13:30 Uhr steigt dann im BWT-Stadion am Hardtwald das Spiel zwischen Sandhausen und Hamburg.

Sandhausen/Hamburg – Bundesliga-Absteiger Hamburger SV gastiert am Sonntag beim SV Sandhausen. Alle Infos zur Anreise:

Die Fans des Hamburger SV betreten Neuland!

Am Sonntag (12. August/13:30 Uhr, live im H EIDELBERG24-Ticker) bestreitet der Champions-League-Sieger von 1983 das erste Zweitliga-Auswärtsspiel seiner Vereinsgeschichte. Gleich zum Auftakt geht es in die kleinste Gemeinde der 2. Bundesliga – nach Sandhausen!

Frühzeitige Anreise empfohlen

Da viele Fußball-Fans, die nicht aus der Region kommen, nicht wissen, wo genau Sandhausen liegt, haben sich die Verantwortlichen des SVS eine besondere Aktion überlegt. 

Mit Plakaten am Hamburger Hauptbahnhof hat der ‚Liga-Zwerg‘ den Fans des Bundesliga-Absteigers auf humorvolle Art den Weg zum ersten Auswärtsspiel aufgezeigt. Die Reaktion darauf ist überwiegend positiv gewesen.

Damit aber am Sonntag auch wirklich nichts schief geht, hat HEIDELBERG24 den Weg an den Hardtwald noch einmal skizziert.

Wenn ihr mit der Bahn anreist:

Vom Heidelberger Hauptbahnhof nehmt ihr die S-Bahn S3 oder S4 bis zur Haltestelle Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen. Dort stehen bereits ab 10:30 Uhr Shuttlebusse bereit, die euch zur Haltestelle Sportzentrum am BWT-Stadion am Hardtwald bringen. Mit der Eintrittskarte könnt ihr kostenlos die Busse, Straßenbahnen und freigegebenen Züge (DB, RB und S-Bahnen jeweils in der 2. Klasse) im Verkehrsbund Rhein-Neckar (VRN) nutzen.

Wenn ihr mit dem Auto anreist:

Fahrt bei der Ausfahrt A5 Walldorf/Wiesloch ab - nach dem Verlassen der Autobahn weiter in Richtung Walldorf/Heidelberg/Sandhausen. Anschließend fahrt ihr bei der Ausfahrt Sandhausen-Süd raus zu den öffentlichen Parkplätzen „Sandhäuser Höfe“.

Karte

Aufgrund des großen Zuschauerinteresses müssen alle Parkplatzkapazitäten ausgeschöpft werden. Da am Spieltag die Ausweichparkfläche in der Heidelberger Straße in Walldorf nicht zur Verfügung steht, wird der Ausweichparkplatz „Lichtenau“ im Industriegebiet Leimen/Nußloch (69226 Nußloch, Rudolf-Harbig-Straße) angeboten, die Anfahrt ist ausgeschildert. Dort steht ein Shuttlebus bereit, der die Besucher zum Stadion und auch wieder zurück bringt.

Weitere Infos zur Anfahrt gibt es auf der SVS-Homepage.

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare