2. Bundesliga

So endete MSV Duisburg gegen SV Sandhausen 

+
30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena. Der Duisburger Andreas Wiegel (r) und der Sandhausener Philipp Förster kämpfen um den Ball.

Abstiegsduell in der 2. Bundesliga: Der SV Sandhausen gastiert beim MSV Duisburg. So ist die Partie in Schauinsland-Reisen-Arena ausgegangen: 

Duisburg und Sandhausen trennen sich nach einer umkämpften Partie 2:2-Unentschieden. Den Zebras ist von Spielbeginn an die Nervosität anzumerken - die Blau-Weißen haben den besseren Start erwischt und verbuchen die erste Torchance. Den ersten Treffer markieren jedoch die Gäste aus Sandhausen in Form von Andrew Wooten (28.). Mit einem satten Schuss zum 0:1 ins rechte Eck, lässt er seine Mannschaftskameraden jubeln. Die Heimmannschaft ist zunächst sichtlich geschockt und findet in der ersten Hälfte nicht mehr die passende Antwort. 

Im zweiten Durchgang haben sich die Gastgeber sichtlich viel vorgenommen und kommen wiederholt gefährlich vor den Kasten von Marcel Schuhen. Doch auf der anderen Seite pfeift Schiedsrichter Timo Gerach einen umstrittenen Strafstoß für die Schwarz-Weißen. Wieder verwandelt Stürmer Wooten eiskalt und hämmert den Ball zum 0:2 flach ins linke Eck. Beide Hälften gleichen sich - Duisburg rennt an, Sandhausen macht das Tor. 

Doch der MSV zeigt viel Moral und gibt sich nicht auf. Zunächst kann Havard Nielsen (71.) auf 1:2 verkürzen. Der Anschlusstreffer gibt den Hausherren in der Folge die nötige zweite Luft, um an die Aufholjagd zu glauben. Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit bekommt Felix Müller eine Flanke an den Arm. Der Unparteiische zeigt auf den Punkt. Das lässt sich Kevin Wolze (88.) nicht nehmen und befördert die Kugel aus elf Metern zum 2:2-Ausgleich in die Maschen. 

In der Nachspielzeit werfen die Zebras alles nach vorne und nageln die Gäste in ihrem Strafraum fest. Der Mannschaft vom Hardtwald gelingt es am Ende einen Auswärtspunkt über die Zeit zu retten. 

Vorbericht: MSV Duisburg gegen SV Sandhausen 

Durch die Patzer der Konkurrenz und dem Heimsieg gegen Dresden hat der SV Sandhausen am vergangenen Spieltag einen weiteren Schritt gemacht, um aus der Abstiegszone herauszukommen. Die Sandhäuser haben jetzt drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und ganze sieben auf einen direkten Abstiegsplatz.

Am Samstag (20. April/13 Uhr) wollen die Kurpfälzer bei Abstiegskonkurrent MSV Duisburg ihre Serie ausbauen und den Abstand weiter vergrößern.

SV Sandhausen mit beeindruckender Serie - Duisburg Tabellenletzter

13 Punkte aus den letzten fünf Spielen, seit der Heimniederlage Anfang März gegenErzgebirge Aue ungeschlagen und in der Formtabelle auf Platz eins. Die Sandhäuser haben sich im Abstiegskampf durch Siege gegen MagdeburgSt. Pauli, Ingolstadt und Dresden beeindruckend zurückgekämpft.

Bei den Duisburgern ist die Situation hingegen prekär. Durch die 0:4-Klatsche beim SC Paderborn ist der MSV auf den letzten Platz abgerutscht. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht hat bereits 54 Tore kassiert und hat mit nur 30 Treffern den harmlosesten Angriff der 2. Bundesliga.

Sandhausens ‚Angstgegner‘: Torsten Lieberknecht 

MSV-Coach Lieberknecht hat mit Eintracht Braunschweig und dem MSV Duisburg bislang 17 Begegnungen gegen den SVS absolviert und weist eine starke Bilanz auf: Elf Siege, fünf Remis und lediglich eine Niederlage. Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat wartet noch auf einen Sieg gegen den MSV (ein Unentschieden, vier Niederlagen).

MSV Duisburg gegen SV Sandhausen live im TV und Live-Stream

  • Das Auswärtsspiel des SV Sandhausen beim MSV Duisburg wird nicht im Free-TV übertragen. Lediglich auf dem Pay-TV-Sender Sky wird die Partie zu sehen sein.
  • Auf Sky Sport Bundesliga 4 und Sky Sport Bundesliga 4 HD läuft das Einzelspiel, Kommentator ist Jürgen Schmitz. Die Konferenz kannst Du auf Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD verfolgen, hier kommentiert Sven Schröter.
  • Sky-Kunden können die Partie auch über die App „Sky-Go“ im Live-Stream sehen.

Duisburg gegen Sandhausen live im kostenlosen Live-Ticker

Duisburg gegen Sandhausen live im Bundesliga-Radio von Amazon

  • Über Amazon Music Unlimited kannst Du die Partie online im Audio-Livestream verfolgen.

Duisburg gegen Sandhausen: Highlights im Free-TV und auf DAZN

  • Die ersten Highlights der Begegnung gibt es am Samstag ab 18:30 Uhr in der ARD Sportschau. Ab 22:45 Uhr gibt es eine weitere Zusammenfassung im aktuellen Sportstudio des ZDF.
  • Der kostenpflichtige Sportstreaming-Dienst DAZN wird 40 Minuten nach Abpfiff ein Highlight-Video veröffentlichen.

MSV Duisburg gegen SV Sandhausen - So lief das Hinspiel

Das Hinspiel, das am 9. November 2018 im BWT-Stadion am Hardtwald stattgefunden hat, endete torlos. Nach der Partie hat es von SVS-Fans vereinzelt Pfiffe gegeben - wofür Uwe Koschinat aber Verständnis gezeigt hat. „Es gibt immer zwei Erwartungshaltungen: Die Zuschauer wollen ein gutes Fußballspiel sehen und haben den Anspruch, dass wir gewinnen. Ich glaube, die Menschen haben mehr wegen des Ergebnisses gepfiffen und weniger wegen der Leistung, die die Mannschaft geboten hat“, sagt der SVS-Trainer nach der Partie.

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

oal

Quelle: Mannheim24

Kommentare