1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. SC Freiburg

Irres Gerücht: Übernimmt Joachim Löw beim FC Barcelona?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Freiburg - Neues Gerücht um Joachim Löw! Der ehemalige Bundestrainer wird als Trainer des FC Barcelona gehandelt. Was dafür - und was dagegen spricht:

Der FC Barcelona befindet sich nach dem Abschied von Superstar Lionel Messi in einer tiefen Krise. Nachdem der Argentinier zu Paris St. Germain gewechselt ist, haben die Katalanen sowohl in der Liga als auch in der Champions League einen Fehlstart hingelegt. Die Kritik an Barca-Trainer Ronald Koeman wird immer lauter.

Zuletzt sorgt der Niederländer für Aufsehen, als er eine Pressekonferenz nach einem kurzen Statement verlassen hat. Nachfragen der Journalisten hat Koeman keine beantwortet. In Spanien wird bereits wild über mögliche Nachfolger spekuliert. Einer der Kandidaten, die medial gehandelt werden, ist Joachim Löw.

NameJoachim Löw
Geboren3. Februar 1960 (Alter 61 Jahre)
GeburtsortSchönau im Schwarzwald
Letzte TrainerstationDeutsche Nationalmannschaft (2006 bis 2021)

Der 61-Jährige ist nach seinem Abschied vom DFB aktuell ohne Job. Erst vor Kurzem ist Löw auch als Nationaltrainer der Türkei im Gespräch gewesen. Diese Aufgabe hat letztlich Stefan Kuntz übernommen.

Joachim Löw: Trainer-Kandidat beim FC Barcelona? Er lernt bereits Spanisch

Von 2006 bis 2021 ist Joachim Löw Bundestrainer gewesen. Sein größter Erfolg ist der Gewinn der Weltmeisterschaft 2014. Schon vor seinem Rücktritt als Bundestrainer hat Löw angekündigt, dass er seine Trainerkarriere fortführen will. Dabei hat der ehemalige Spieler des SC Freiburg verraten, dass er Spanisch lernt.

Ex-Bundestrainer Joachim Löw ist beim FC Barcelona im Gespräch.
Ex-Bundestrainer Joachim Löw ist beim FC Barcelona im Gespräch. © Federico Gambarini/dpa

„Ich bleibe nicht so nachhaltig dran. Ich habe mal begonnen und mache immer wieder mal ein bisschen autodidaktisch. Aber um richtig die Sprache zu lernen, braucht man auch mal einen Lehrer. Da muss man einige Wochen und Monate richtig dranbleiben. Das ist dann mein Ziel nach der EM“, sagt Löw im März 2021. Nach dem Achtelfinal-Aus bei der Fußball-Europameisterschaft und seinem damit verbundenen DFB-Abschied hat Löw nun mehr Zeit, dies zu intensivieren.

Joachim Löw zum FC Barcelona? Ex-Bundestrainer wird in Spanien gehandelt

Der spanische Journalist Gerard Romero nennt Löw als einen der möglichen Trainer-Kandidaten - sollte der FC Barcelona sich von Ronald Koeman trennen. Weitere Alternativen könnten Romero zufolge die ebenfalls vereinslosen Antonio Conte, Andrea Pirlo, Philip Cocu und Xavi sein. Auch „Sky“ berichtet, dass Löw ein Kandidat in Barcelona ist. Laut „AS“ soll auch der belgische Nationaltrainer Roberto Martinez gute Chancen haben, neuer Trainer des FC Barcelona zu werden.

Wie realistisch wäre ein Engagement von Löw beim FC Barcelona? Fakt ist: Der ehemalige Bundestrainer hat schon immer ein Faible für den spanischen Fußball gehabt. Nach dem chaotischen Transfer-Sommer ist die Situation bei Barca allerdings alles andere als einfach. Zumal der Traditionsverein finanziell angeschlagen ist. Es ist fraglich, ob Löw seine geplante Auszeit bereits drei Monate nach dem EM-Aus beendet. Zudem hat er schon lange nicht mehr als Vereinstrainer gearbeitet. Bevor er 2004 zum DFB gewechselt ist, ist Löw unter anderem als Coach des Karlsruher SC, VfB Stuttgart und Fenerbahçe Istanbul tätig gewesen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare