Rechtsaußen wechselt zu Titel-Konkurrent

Steinhauser verlässt die Löwen!

+
Marius Steinhauser (r.) hat 2016 mit den Löwen die Meisterschaft gewonnen.

Mannheim/Flensburg – Das kommt doch etwas überraschend! Rechtsaußen Marius Steinhauser verlässt die Rhein-Neckar Löwen und wechselt im Sommer zu einem Liga-Konkurrent. Alle Infos:

Beretis seit 2012 spielt Marius Steinhauser für die Rhein-Neckar Löwen. Wie der deutsche Meister am Mittwoch verkündet, wird der gebürtige Karlsruher den Verein im Sommer 2017 allerdings verlassen und sich ausgerechnet Titel-Konkurrent SG Flensburg-Handewitt anschließen.

„Ich bin glücklich und stolz ab nächster Saison für die SG in der Flens-Arena aufzulaufen. Für mich geht damit ein Traum in Erfüllung für einen absoluten Traditionsklub, wie der SG, zu spielen und werde alles dafür geben“, erklärt Steinhauser seine Entscheidung.

„Das Interesse der SG und die starken Bemühungen von Dierk Schmäschke und Ljubomir Vranjes haben mich sehr geehrt und meine Entscheidung, trotz einiger Angebote, um Einiges erleichtert. Ich bin davon überzeugt, mich unter Ljubo bestmöglich weiterzuentwickeln und werde meinen Teil dazu beitragen in den kommenden Jahren weitere Titel mit der SG zu feiern“, so Steinhauser weiter.

Hinter dem auf der Rechtsaußenposition gesetzten Nationalspieler Partrick Groetzki hat sich der Youngster in den vergangenen Jahren nicht durchsetzen können. In der vergangenen Woche hat bereits Kim Ekdahl du Rietz seinen Abschied angekündigt (WIR BERICHTETEN).

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare