In Moskau und Luxemburg

Görges und Witthöft erreichen Tennis-Finals auf WTA-Tour

+
Julia Görges erreichte in Moskau das Finale. Foto: Jason Decrow

Moskau (dpa) - Die Tennisspielerinnen Carina Witthöft und Julia Görges haben bei ihren internationalen Turnier-Auftritten jeweils das Finale erreicht.

Die an Nummer sieben gesetzte Görges gewann in Moskau gegen die Russin Natalia Wichljanzewa mit 6:2, 2:6, 7:5 und greift nach dem dritten Turniersieg ihrer Karriere. Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe trifft bei dem mit rund 790 200 Dollar dotierten Hartplatzturnier im Endspiel am Samstag auf die 20-jährige Russin Darja Kassatkina.

Beim WTA-Turnier in Luxemburg setzte sich Witthöft mit einem Sieg im Halbfinale gegen Qualifikantin Pauline Parmentier aus Frankreich durch. Die 22-Jährige aus Hamburg benötigte beim 7:6 (7:2), 1:6, 6:3 2:15 Stunden. Im ersten Tourfinale ihrer Laufbahn trifft die Weltranglisten-73. am Samstag auf Elise Mertens aus Belgien. Die Hartplatz-Veranstaltung ist mit 250 000 Dollar dotiert.

Für die Weltranglisten-27. Görges ist es in der russischen Hauptstadt bereits das vierte Endspiel in diesem Jahr und das zehnte ihrer Laufbahn. 2017 verlor sie bereits Finals in Washington, auf Mallorca und in Bukarest. Ihre beiden Turniersiege holte Görges in Bad Gastein (2010) und in Stuttgart (2011).

Tableau WTA-Turnier Luxemburg

Tableau WTA-Turnier Moskau

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Jamaika ist gescheitert: Diese Möglichkeiten gibt es jetzt

Jamaika ist gescheitert: Diese Möglichkeiten gibt es jetzt

Schock: Das haben 16 Jahre Magersucht aus dieser Frau gemacht

Schock: Das haben 16 Jahre Magersucht aus dieser Frau gemacht

Spahn: WM 2022 in Katar in Sachen Sicherheit auf Kurs

Spahn: WM 2022 in Katar in Sachen Sicherheit auf Kurs

Zettel im Supermarkt: Dieser Weihnachtswunsch ist einfach herzzerreißend

Zettel im Supermarkt: Dieser Weihnachtswunsch ist einfach herzzerreißend

Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um​

Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um​

Flüchtlinge sorgen für Höchststand bei Heim-Unterbringungen

Flüchtlinge sorgen für Höchststand bei Heim-Unterbringungen

Kommentare