1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Mehr Sport

NFL in München: Tom Brady kommt in die Allianz Arena - jetzt steht auch der Gegner fest

Erstellt:

Von: Michael Haug

Kommentare

Tom Brady wird mit seinen Tampa Bay Buccaneers beim ersten NFL-Spiel in München gegen die Seattle Seahawks antreten. Wir haben die wichtigsten Infos.

München - Am Sonntag, 13. November, ist ein großer Tag für alle NFL-Fans in Deutschland. Um 15:30 Uhr findet erstmals ein NFL-Spiel auf deutschem Boden statt. Zu Gast in der Münchner Allianz Arena ist kein geringerer als Tom Brady. In der kommenden Saison jagt der GOAT seinen achten Super-Bowl-Ring, auch sein Gegner steht nun fest. Brady trifft in Fröttmaning auf die Seattle Seahawks! Obwohl Tampa Bay als klarer Favorit ins Spiel gehen dürfte, ist das Spiel aus deutscher Sicht hochbrisant.

Seattle Seahawks: Große Fan-Base, ungewisse Zukunft

Die Seattle Seahawks sind das beliebteste NFL-Team in Deutschland. In einer Umfrage von BeimFootball.de mit über 10.000 Teilnehmern gaben über 16 Prozent an, Fans der Seahawks zu sein. Nachdem Star-Quarterback Russell Wilson seinen Wechsel zu den Denver Broncos bekanntgab, steht die Organisation sportlich aber vor einer ungewissen Zukunft.

Star-Passempfänger DK Metcalf soll überraschend vor einer Vertragsverlängerung stehen. NFL-Beobachter gingen von einer namhaften Quarterback-Verpflichtung aus, passiert ist bis jetzt nicht. „Wir sind immer auf der Suche“, bestätigt Carroll. Stand jetzt kämpfen somit Geno Smith und Drew Lock um die Startposition als Quarterback. Mit dem jetzigen Kader gingen die Seahawks als Außenseiter in die Saison und in das München-Spiel.

FC Bayern: Partnerschaft mit NFL-Team

München setzte sich gegen Frankfurt und Düsseldorf im Wettbewerb um ein Spiel im Jahr 2022 durch. Allerdings wird Frankfurt schon im nächsten Jahr Austragungsort eins NFL-Spiels sein. Der FC Bayern konnte mit seinem gemeinsam mit der Stadt München entworfenen Konzept die NFL also überzeugen.

Tom Brady ist Quarterback bei den Tampa Bay Buccaneers.
Tom Brady verkündete am 13. März seinen Rücktritt vom Rücktritt. © IMAGO/Dirk Shadd

„Dieses historische Spiel wird eine entscheidende Rolle bei den Bemühungen der NFL spielen, die internationale Präsenz auszubauen und uns gleichzeitig ermöglichen, NFL-Fans in Deutschland direkt anzusprechen“, glaubt Buccaneers-Besitzer Joel Glazer. Die NFL investiert in den deutschen Markt, ein Flag-Football-Programm startet in München nach Corona-Unterbrechung wieder.

Eine Rolle dürfte auch die Partnerschaft des FC Bayern mit Clark Hunt gespielt haben. Hunt ist Besitzer des Dallas FC und der Kansas City Chiefs, die Chiefs veranstalteten unter Anderem eine Draft-Party in München. Clark träumt schon seit Längerem von einem NFL-Spiel in München. Sein Traum wird sogar doppelt wahr: Im Jahr 2024 soll ein weiteres NFL-Spiel in München ausgetragen werden!

Auch interessant

Kommentare