1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Biathlon: Überragende Schneider schlägt auch Herrmann, Horn jubelt erneut

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Biathlon: Sophia Schneider (links) und Philipp Horn dominieren in Oberhof.
Biathlon: Sophia Schneider (links) und Philipp Horn dominieren in Oberhof. © IBU / chiemgau24.de

Bei den Deutschen Meisterschaften im Biathlon hat Sophia Schneider vom SV Oberteisendorf ihren zweiten Titel geholt. Im Sprint siegte sie gegen die Elite um Denise Herrmann. Bei den Herren feierte Philipp Horn ebenfalls seinen zweiten Sieg in Serie.

Oberhof - Sophia Schneider und Philipp Horn avancieren zu den überragenden Athleten bei den Deutschen Meisterschaften im Biathlon. Am Samstag heimsten sie in Oberhof ihren je zweiten Titel innerhalb von zwei Tagen ein.

Einen Tag nach ihrem Sieg im Einzel präsentierte sich Sophia Schneider auch bei der Deutschen Biathlon-Meisterschaft im Sprint in glänzender Verfassung. Über 7,5 Kilometer bei zwei Schießeinheiten setzte sich die 24-Jährige gegen die namhafte Konkurrenz durch.

Deutsche Meisterschaft im Biathlon: Schneider glänzt auf der Strecke

Die Athletin vom SV Oberteisendorf gewann das Rennen mit einem Schießfehler und einer starken Performance auf der Strecke vor Top-Favoritin Denise Herrmann. Die Bronzemedaille sicherte sich Juliane Frühwirt vor Marion Wiesensarter, Vanessa Voigt und Lisa Spark.

Facebook-Beitrag: Sophia Schneider (Mitte) gewinnt vor Denise Herrmann (links) und Juliane Frühwirt.

Ich kann noch nicht begreifen, dass ich zweifache Deutsche Meisterin bin. Das Schießen hat heute sehr gut gepasst. Ich kann es noch nicht glauben, dass ich gegen Denise und die Mädels von der A-Mannschaft gewonnen habe“, sagte Schneider nach dem Rennen.

Deutsche Meisterschaft im Biathlon: Horn gewinnt, Außenseiter überraschen

Auch bei den Herren wurde der Deutsche Biathlon-Meister aus dem Einzel auch Titelträger im Sprint. Nach 10 Kilometern bei je zwei Schießeinheiten gewann Philipp Horn seine zweite Goldmedaille und untermauerte seine starke Sommerform.

Horn musste zwar zwei Strafrunden drehen, zeigte sich aber läuferisch wieder in sehr starker Verfassung. „Das war der Grundstein, mit meinem Schießen bin ich heute nicht ganz zufrieden“, sagte Horn nach dem Rennen.

Hinter dem Super-Sprint-Weltmeister gab es einige Überraschungen zu vermelden. In Anwesenheit fast aller Top-Athleten ließen Starter aus der zweiten Reihe aufhorchen.

Simon Kaiser holte sich in der LOTTO Arena Thüringen die Silbermedaille, Matthias Dorfer gewann Bronze. Vierter wurde Danilo Riethmüller vor Marco Groß und Lukas Lechner.

Am Sonntag werden die Deutschen Meisterschaften im Biathlon beendet. Dann stehen die Verfolgungsrennen an. Grundlage der Wettbewerbe sind die Ergebnisse der Sprints vom Samstag.

Quelle: chiemgau24.de

truf

Auch interessant

Kommentare