1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

Überraschung im Testspiel: Karlsruher SC düpiert Bundesligist FSV Mainz 05 

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Mainz - Zum Abschluss der Testspiel-Woche hat der Karlsruher SC den Bundesligisten FSV Mainz 05 deutlich geschlagen. So lief die Partie:

Update vom 22. September – 15:50 Uhr: Der Karlsruher SC präsentiert sich auch im zweiten Testspiel der Länderspielpause in Torlaune. Einen Tag nach dem 4:0-Erfolg gegen den FC Winterthur gewinnt der KSC bei Bundesligist FSV Mainz 05 überraschend klar mit 5:2 (4:1).

Karlsruher SC siegt deutlich beim FSV Mainz 05 – Torgala schon in Halbzeit 1

Im Mainzer Bruchwegstadion erspielt sich das Team von Trainer Christian Eichner bereits zur Halbzeit eine komfortable Führung. Marvin Wanitzek (2.), Sebastian Jung (18.), Mikkel Kaufmann (35.) und Florian Ballas (45.) können sich in die Torschützenliste eintragen.

Delano Burgzorg (31.) trifft für Mainz 05 zum zwischenzeitlichen 1:2. Nach dem Seitenwechsel sorgt Kelvin Arase (74.) für die Entscheidung. Den Schlusspunkt setzt Dennis Kaygin (90.), der kurz vor dem Ende das 2:5 erzielt.

Karlsruher SC heute zu Gast beim FSV Mainz 05 – alle Infos zum Testspiel

Erstmeldung vom 22. September – 9:40 Uhr: Testspiel-Marathon beim Karlsruher SC! Nur einen Tag nach dem 4:0-Sieg im Spiel gegen den FC Winterthur sind die Badener erneut im Einsatz. Am Donnerstag (22. September) gastiert der KSC bei Bundesligist 1. FSV Mainz 05. Die Partie wird um 14 Uhr im Mainzer Bruchwegstadion angepfiffen. Tickets für das Spiel in Mainz können am Donnerstag ab 13 Uhr an den Kassen vier bis sechs des Bruchwegstadions erworben werden. Das Testspiel FSV Mainz 05 gegen Karlsruher SC wird nicht live im Stream übertragen.

Erfreulich aus KSC-Sicht: Beim Sieg gegen Winterthur präsentieren sich die Karlsruher nicht nur in Torlaune, sondern können auch zwei Rückkehrer begrüßen. Sowohl Felix Irorere als auch Daniel O’Shaughnessy sammeln am Mittwoch vor 166 Zuschauern im Grenke-Stadion wichtige Spielpraxis.

Karlsruher SC nach der Länderspielpause gegen 1. FC Nürnberg im Einsatz

Nach der Länderspielpause hat der KSC zunächst ein Heimspiel. Das Team von Trainer Christian Eichner empfängt am 2. Oktober um 13:30 Uhr den 1. FC Nürnberg. In der Tabelle der 2. Bundesliga steht der Karlsruher SC nach neun Spieltagen auf Platz zehn. Die Mainzer liegen in der Bundesliga aktuell auf Rang acht. (nwo)

Auch interessant

Kommentare