2. Bundesliga

Karlsruher SC klettert weiter nach oben – Sieg bei Eintracht Braunschweig

Der Karlsruher SC gastiert am Samstag bei Eintracht Braunschweig.
+
Der Karlsruher SC gewinnt am Samstag bei Eintracht Braunschweig.

Braunschweig - Der Karlsruher SC ist vorübergehend in die obere Tabellenhälfte der 2. Bundesliga geklettert. Am Samstag haben die Badener bei Eintracht Braunschweig gewonnen.

Update vom 21. November: Der Karlsruher SC hat gegen Eintracht Braunschweig gewonnen und die Niedersachsen in der Tabelle der 2. Bundesliga überholt. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner besiegt die Eintracht am Samstag mit 3:1 (2:1). Braunschweigs Robin Ziegele per Eigentor in der 14. Minute und Marvin Wanitzek mit einem sehenswerten Freistoß (18.) haben die Gäste in einer unterhaltsamen Partie früh in Führung gebracht.

Wettbewerb2. Bundesliga – 8. Spieltag
PartieEintracht Braunschweig – Karlsruher SC 1:3 (1:2)
Tore0:1 Ziegele (14.), 0:2 Wanitzek (18.), 1:2 Proschwitz (31.), 1:3 Choi (63.)

Karlsruher SC klettert weiter nach oben – Sieg bei Eintracht Braunschweig

Die Eintracht kann zwischenzeitlich durch einen Distanzschuss von Nick Proschwitz (31.) zwar verkürzen, doch nach dem Seitenwechsel sorgt Kyoung-Rok Choi für die Entscheidung (63.). Nach dem zweiten Sieg in Serie und dem dritten in dieser Saison hat der KSC nun zehn Punkte. Aufsteiger Braunschweig bleibt bei acht Zählern.

„Das Ergebnis geht denke ich schon in Ordnung. Wir haben in der ersten Halbzeit gut angefangen mit den beiden Toren und uns dann aber das Leben selber schwer gemacht. In der Kabine haben wir uns dann wieder etwas gesammelt und gesagt, dass wir jetzt die Ruhe bewahren müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann das Tor zum definitiv richtigen Zeitpunkt gemacht und das alles gut runtergespielt“, sagt Philipp Hofmann nach Abpfiff.

„Wir sind heute super ins Spiel gekommen und dann auch verdient mit 2:0 in Führung gegangen. Dann haben wir aber leider den Gegner wieder rankommen lassen. Wir müssen auch ehrlicherweise sagen, dass wir in den 15 oder 20 Minuten nach der Halbzeit Glück hatten, dass Braunschweig nicht zurück kam“, resümiert Marco Thiede.

Eintracht Braunschweig gegen Karlsruher SC live im TV

Erstmeldung: Für den Karlsruher SC geht es nach der Länderspielpause am Samstag (21. November/13 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig weiter. Sowoh der KSC als auch Braunschweig befinden sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte, haben zuletzt jedoch in der Liga Selbstvertrauen getankt. So kannst Du die Partie live im TV und Live-Stream verfolgen.

Die Partie zwischen Eintracht Braunschweig und dem Karlsruher SC wird am Samstag von Sky übertragen. Der Pay-TV-Sender startet mit seiner Berichterstattung über die Spiele der 2. Bundesliga ab 12:30 Uhr.

Du kannst das KSC-Spiel sowohl in der Einzelspiel-Funktion (Sky Sport Bundesliga 6/Sky Sport Bundesliga 6 HD) als auch in der Konferenz (Sky Sport Bundesliga 2 /Sky Sport Bundesliga 2 HD) schauen.

Eintracht Braunschweig gegen Karlsruher SC im Live-Stream

Einen kostenlosen und legalen Live-Stream wird es nicht geben. Sky-Kunden können das Spiel Eintracht Braunschweig gegen Karlsruher SC über die App „Sky Go„ online im Stream verfolgen. Auch mit Sky-Ticket hast Du die Möglichkeit, die Begegnung zu schauen.

Eintracht Braunschweig gegen Karlsruher SC: Zusammenfassung im Free-TV und auf DAZN

Der kostenpflichtige Sport-Streamingdienst DAZN wird 40 Minuten nach dem Schlusspfiff ein Highlight-Video hochladen. Die erste Zusammenfassung im Free-TV gibt es am Samstag ab 18:30 Uhr in der Sportschau der ARD. Auch das ZDF-Sportstudio zeigt am Samstagabend die Highlights der Zweitliga-Spiele. 

Braunschweig gegen KSC: Bilanz

Zwischen Eintracht Braunschweig und dem Karlsruher SC hat es bereits 41 Begegnungen gegeben. Mit 16 Siegen spricht die Bilanz dabei leicht für die Niedersachsen. Der KSC hat 15 Spiele gewonnen, zehn Partien endeten unentschieden. (mab)

Kommentare