Alle Tore, Highlights und Karten

Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins

+
Leipzig jubelt über das 1:0 durch ein Eigentor.

RB Leipzig hat mit dem 4:1 gegen den AS Monaco einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der UEFA Champions League gemacht. Der Ticker zum Nachlesen.

AS Monaco - RB Leipzig  1:4 (1:4)

AS Monaco: 1 Subasic - 24 Raggi, 5 Jemerson, 25 Glik, 6 Jorge -  2 Fabinho, 8 Moutinho (ab 83./ 11 Carillo) - 20 Lopes (ab 66./ 7 Ghezzal), 17 Tielemans, 14 Baldé (ab 60./ 15 Diakhaby) - 9 Falcao
Monaco-Bank: 16 Benaglio, 4 Kongolo, 35 Ndoram, 38 Touré

RB Leipzig: 32 Gulácsi - 16 Klostermann, 4 Orban, 5 Upamecano, 23 Halstenberg - 7 Sabitzer (ab 35./ 31 Demme), 44 Kampl, 8 Keita, 10 Forsberg (ab 79./ 27 Laimer) - 9 Poulsen, 11 Werner (ab 58./ 17 Bruma)
RB-Bank: 28 Mvogo, 3 Bernardo, 6 Konaté, 29 Augustin

Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco (Spanien)

Tore: 0:1 Jemerson (6./ET), 0:2 Werner (9.), 0:3 Werner (31./FE), 1:3 Falcao (43.), 1:4 Keita (45.)

>>> AKTUALISIEREN <<< 

+++ Den ausführlichen Spielbericht zum Spiel AS Monaco gegen RB Leipzig finden Sie hier. Weitere Spielberichte zu den Champions-League-Partien des heutigen Abends finden Sie hier

Fazit: Nach einer starken ersten Halbzeit, in der die Leipziger einen frühen Doppelschlag bejubeln durften, konnte nicht einmal Monacos Anschluss die Bulle bremsen. Keitas 4:1 vor der Pause war schon der Schlusspunkt. In der zweiten Halbzeit passierte dann nicht mehr viel, weil Monaco nicht konnte und Leipzig nicht musste.

90.+3. Minute: Feierabend in Monaco!

90.+2. Minute: Gleich ist Schluss, wir befinden uns schon in der letzten Minute der Nachspielzeit.

90. Minute: Es gibt nochmal Freistoß für Monaco, nachdem Orban Ghezzal umgerannt hat. Im Anschluss kommt dann auch ein Monegasse ran, köpft aber nur hoch in die Luft. Kein Problem für Gulácsi.

86. Minute: Poulsen wird länger behandelt, kann aber dann weitermachen. Jorge hatte ihn wohl an der Achillessehne erwischt.

85. Minute: Jorge rächt seinen Mitspieler umgehend und haut Poulsen von hinten um. Auch er wird vom spanischen Schiedsrichter verwarnt.

84. Minute: Poulsen sieht zurecht Gelb, nachdem er Fabinho in den Rücken gesprungen war.

83. Minute: Letzter Wechsel auch bei Monaco. Carillo kommt für Moutinho.

81. Minute: Bruma hat den Ball auf links. Er zeiht in den Strafraum und schießt aus spitzem Winkel. Der Ball geht unter Subasic hindurch und trudelt ins Toraus. Der Keeper war aber wohl noch dran, denn es gibt Eckball.

79. Minute: Das war Forsbergs letzte Aktion, er wird ausgewechselt. Für ihn kommt Laimer.

78. Minute: Mal wieder ein Schuss von RB. Forsberg fasst sich aus 25 Metern ein Herz, schießt aber weit vorbei.

76. Minute: Stark von Upamecano! Einen Pass in seinen Rücken klärt der junge Abwehrspieler gerade noch vor einem Angreifer. Tolles Spiel von ihm.

72. Minute: Aufgegeben hat Monaco aber noch nicht. Vor allem Falcao kämpft vorne unermüdlich. Die ganz große Gefahr geht aber auch von ihm nicht aus.

69. Minute: Man sieht den Spielstand auf dem Spielfeld. Leipzig muss nicht mehr, Monaco kann nicht.

66. Minute: Zweiter Tausch bei Monaco: Ghezzal kommt, Rony Lopes geht.

65. Minute: Leipzig kommt über rechts mit Poulsen. Seine Hereingabe von innerhalb des Strafraums wird aber von Jemerson zur Ecke geblockt.

60. Minute: Monaco wechselt zum ersten Mal. Diakhaby kommt für den emsigen Keita Baldé.

59. Minute: Gulácsi muss nach einem Freistoß erneut eingreifen und vor Raggi zur Ecke klären. Die gibt es aber nicht, weil Raggi im Abseits gestanden hatte.

58. Minute: Zweiter Wechsel bei Leipzig. Bruma kommt für Doppeltorschütze Werner, der wohl auch angeschlagen war.

56. Minute: Schöner Diagonalball zu Keita Baldé, der links im Strafraum völlig blank steht. Allerdings steht er auch einen Meter im Abseits.

54. Minute: Orban klärt rustikal gegen Falcao und der Ball springt zu Keita Baldé. Dessen Schussversuch ist aber harmlos und fliegt deutlich über den Kasten.

49. Minute: Bei Monaco macht sich der erste Frust bemerkbar. Fabinho kommt gegen Poulsen sehr deutlich zu spät und sieht Gelb.

47. Minute: Aktuelle Information zum Zustand von Marcel Sabitzer: Der Offensivmann ist bereits im Krankenhaus. Er hat sich wohl die Schulter ausgekugelt. An dieser Stelle gute Besserung!

46. Minute: Weiter geht‘s mit Halbzeit zwei.

Halbzeitfazit: Nach furiosem Beginn mit zwei Leipziger Treffern und zwei Chancen für Monaco beruhigte sich die Partie im Anschluss. Nach Werners 3:0 per Elfmeter und Sabitzers Verletzung passierte bis kurz vor der Pause nichts mehr. Falcaos 1:3 schürte die Hoffnungen der Monegassen, die aber durch Keitas Treffer sofort wieder erstickt wurden. Leipzig ist auf dem besten Weg sich das Endspiel gegen Besiktas Istanbul am sechsten Spieltag zu sichern. Die Europa League wäre dann schon erreicht.

45.+2. Minute: Halbzeit in Monaco.

45. Minute: RB schlägt zurück. Nach Pass von Halstenberg nimmt Keita Glik mit in die Achterbahn und dreht den polnischen Nationalspieler einfach aus. Anschließend versenkt er die Kugel aus 16 Metern klug rechts unten. 4:1 für den amtierenden deutschen Vize-Meister.

43. Minute: Monaco ist wieder da! Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt Gulácsi aus seinem Tor und will den Ball wegfausten. Falcao ist aber vor dem Torhüter am Ball und köpft ihn am Ungarn vorbei ins Tor. Böser Patzer vom Keeper.

39. Minute: Nächste gefährliche Aktion über Werner. Kampl schickt den Nationalstürmer steil und Werner gewinnt das Laufduell halbrechts gegen Jemerson klar. Sein Schuss geht aber in die Wolken.

37. Minute: Joao Moutinho sieht die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er Forsberg umgesenst hat. 

35. Minute: Diego Demme kommt für Sabitzer ins Spiel. Er geht auf die Sechserposition, während Kampl Sabitzers Platz auf dem rechten Flügel übernimmt.

34. Minute: Bei Sabitzer geht es nicht weiter. Mit einer Trage wird der Angreifer vom Feld transportiert. 

33. Minute: Die Partie ist gerade unterbrochen, weil Sabitzer behandelt werden muss. Der Österreicher hat sich bei einem Sturz auf die linke Schulter verletzt.

31. Minute: Und da ist das 3:0! Werner schnappt sich die Kugel, nimmt Anlauf und hämmert die Kugel hoch in die Mitte. 

30. Minute: Nach dieser Ecke gibt es Strafstoß für RB! Orban stellt den Körper gegen Falcao rein und der Kolumbianer tritt dem RB-Kapitän in die Hacken.

29. Minute: Poulsen spielt Jemerson auf rechts schwindlig. Am Ende gibt es aber nur eine Ecke.

27. Minute: Nach dem furiosen Start hat sich das Geschehen in Monaco beruhigt. Leipzig lässt die Gastgeber spielen und greift erst rund um die Mittellinie an. 

21. Minute: Sabitzer kommt 20 Meter vor dem Tor an den Ball und zieht ab. Sein Schuss geht aber weit am Tor vorbei.

19. Minute: Das Spiel hatte keine lange Abtastphase. Nach Leipzigs Doppelschlag, den ein unglückliches Eigentor einleitete, hatte Monaco auch schon zwei Gelegenheiten.

15. Minute: Wieder Gulácsi! Nach einem Freistoß wird der zweite Ball hoch zurück in den Fünfmeterraum der Leipziger geköpft. Gulácsi hat aber gut aufgepasst und kann gegen Falcao parieren. Monaco scheint aufgewacht zu sein.

14. Minute: Monaco will einen Elfmeter, bekommt ihn aber nicht. Baldé fällt nach einem Kontakt mit Upamecano, aber der spanischew Referee lässt weiterspielen. Knifflige Szene.

13. Minute: Erste dicke Möglichkeit für die Gastgeber. Nach einem Ballverlust der Leipziger legt Moutinho für Baldé auf. Dessen Schuss aus 15 Metern kann Gulácsi aber parieren. Stark vom Ungarn!

9. Minute: Zweite Chance, zweites Tor für die Bullen! Kampl fängt einen Pass von Jemerson ab und treibt den Ball durch die Mitte nach vorne. Werner läuft ein und bekommt den Ball in den Lauf serviert. Vor Subasic zeigt Werner keine Nerven und schiebt den Ball in die linke Torecke.

6. Minute: Leipzig führt! Mit der ersten Halbchance des Spiels geht RB in Führung. Kampl schickt Sabitzer rechts allein auf die Reise. Sabitzer geht bis zur Strafraumkante und gibt den Ball dann flach in die Mitte. Jemerson will zur Ecke klären, trifft den Ball aber so unglücklich, dass er ihn unhaltbar für Keeper Subasic im kurzen Eck versenkt.

4. Minute: Erste halbwegs gefährliche Aktion der Monegassen: Nach bösem Fehlpass von Upamecano wird Lopes rechts angespielt. Dessen Flanke in den Rückraum klärt Kampl aber per Kopf.

1. Minute: Schiedsrichter Undiano Mallenco hat die Partie angepfiffen.

+++ Gerade haben die Mannschaften das Spielfeld betreten. In wenigen Minuten geht‘s los.

+++ Beim AS Monaco fehlen mit Thomas Lemar und Stevan Jovetic zwei Top-Stars für die Offensive. Während Lemar an einer Schulterverletzung laboriert, fehlt Jovetic wegen Oberschenkelproblemen.

+++ Beide Mannschaften sind nach der Länderspielpause mit einem Remis gestartet. Während Leipzig gegen Leverkusen trotz Überzahl nur ein 2:2 erreichen konnte, spielte Monaco beim SC Amiens 1:1.

+++ Die Leipziger Ausgangssituation ist klar. Ein Sieg lässt die Bullen mit Porto gleichziehen, ein Unentschieden verändert die Situation nicht wirklich. Verliert die Hasenhüttl-Elf, ist sie raus aus der Champions League und müssen sogar um die Europa League bangen, weil Monaco dann vorbeiziehen würde.

+++Auch die Aufstellung der Monegassen ist da. AS-Trainer Leonardo Jardim hat im Vergleich zum Wochenende nur Joao Moutinho für Carillo auf den Platz beordert.

+++ Leipzigs Aufstellung ist da. Ralph Hasenhüttl hat drei Neue in die Startelf berufen. Im Vergleich zum Samstag spielen Poulsen, Upamecano und Klostermann für Demme, Konaté und Bernardo.

+++ Das Parallelspiel der Gruppe G ist soeben zu Ende gegangen. Besiktas Istanbul und der FC Porto haben sich 1:1 getrennt. Während die Türken damit als Gruppensieger in die K.O.-Phase einziehen, hat Porto einen Schritt in Richtung Achtelfinale verpasst.

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur Champions-League-Partie zwischen Monaco und Leipzig. Schafft der Bundesligist den so wichtigen Auswärtsdreier? Antworten gibt‘s hier!

Vorbericht

Monaco - Das Minimalziel für RB Leipzig ist das Überwintern im internationalen Geschäft, also Platz 3 in der Gruppenphase. Genau auf diesem liegt der Verein momentan. Das Achtelfinale der Champions League ist noch drin - dafür braucht es aber einen Auswärtssieg am Dienstagabend (20.45 Uhr/live auf Sky) gegen den Tabellenletzten Monaco. 

Im Hinspiel, es war die Champions League-Premiere der Sachsen, reichte es nur zu einem 1:1-Unentschieden gegen das Team aus dem Stadtstaat. Die zwei Punkte fehlen nun auf dem Konto - genauso groß ist nämlich der Abstand zum FC Porto. Der Gegner am letzten Spieltag, der türkische Meister Besiktas Istanbul, liegt bislang ungeschlagen mit zehn Punkten an der Spitze der Gruppe. "Wir wissen, dass wir nur mit einem Sieg im Rennen bleiben können“, sagte RB-Torhüter Peter Gulacsi.

Monaco ist ein unberechenbarer Gegner. Im der Vorsaison kam Monate sogar noch ins CL-Halbfinale, in dieser Runde gelang noch kein Sieg in der Gruppenphase. In der französischen Liga jedoch ist man besser auf Kurs: Dort liegt AS auf Platz 2. Eine Herausforderung also für die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl. In diesem Live-Ticker erfahren Sie, wie das Spiel ausgeht.

mag/sh

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Real gewinnt Club-WM - Zidanes Stars feiern neue Rekorde

Real gewinnt Club-WM - Zidanes Stars feiern neue Rekorde

Dahlmeier wird Dritte im Massenstart - Braisaz siegt

Dahlmeier wird Dritte im Massenstart - Braisaz siegt

Peinliche Panne: Torlinien-Technik täuscht Referee in Frankreich

Peinliche Panne: Torlinien-Technik täuscht Referee in Frankreich

Rebensburg bei Super-G in Val d'Isère gestürzt

Rebensburg bei Super-G in Val d'Isère gestürzt

Luitz in Alta Badia verletzt - Diagnose nach MRT

Luitz in Alta Badia verletzt - Diagnose nach MRT

Selbstmordattentäter töten fünf Menschen in Pakistan

Selbstmordattentäter töten fünf Menschen in Pakistan

Kommentare