1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Fußball

„Da ist dieser kleine persönliche Makel“: Lucas Hernandez blickt auf schwere Bayern-Zeit zurück

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Lucas Hernandez hadert mit seiner Rolle beim Champions-League-Sieg des FC Bayern 2020.
Lucas Hernandez hadert mit seiner Rolle beim Champions-League-Sieg des FC Bayern 2020. © Revierfoto/Imago

Lucas Hernandez ist unumstrittener Stammspieler beim FC Bayern. Den Abwehr-Star plagt seit seiner ersten Saison jedoch ein „kleiner persönlicher Makel“.

München – Lucas Hernandez scheint in dieser Saison endgültig beim FC Bayern durchzustarten. In seinem vierten Jahr in München ist der Franzose in der Innenverteidigung gesetzt. An der Seite von Dayot Upamecano oder dem neuen Abwehrboss Matthijs de Ligt überzeugt der Linksfuß mit Fleiß und Zweikampfstärke. Gegen Bochum war Hernandez aufgrund seiner Vielseitigkeit als Vertreter von Linksverteidiger Alphonso Davies gefragt. Für die aktuelle Saison hat sich der 26-Jährige viel vorgenommen und möchte eine persönliche Scharte auswetzen.

Lucas Hernández
Geboren: 14. Februar 1996 (Alter 26 Jahre), Marseille, Frankreich
Größe: 1,84 m
Ehepartnerin: Amelia Ossa Llorente (verh. 2017)
Voller Name: Lucas François Bernard Hernández Pi
Aktuelles Team: FC Bayern München

Lucas Hernandez: Beim Champions-League-Sieg des FC Bayern nur auf der Bank

„Ich bin zwar froh, die Champions League gewonnen zu haben, aber da ist dieser kleine persönliche Makel, unter anderem im Finale nicht gespielt zu haben. Darum will ich dieses Finale nicht nur wieder erreichen, sondern auch gewinnen!“, sagte Lucas Hernandez im Interview mit Bild. Der 80-Millionen-Euro-Rekordeinkauf des FC Bayern München war in seiner ersten Saison 2019/20 oft verletzt. Beim Final-Turnier der Champions League 2020 in Lissabon kam Hernandez nur beim 8:2 im Viertelfinale gegen Barcelona für sechs Minuten zum Einsatz, saß ansonsten auf der Bank.

„Wir wollen jede Saison alles gewinnen, natürlich auch wieder die Champions League. Und ich dann gerne als Stammspieler“, erklärte Hernandez seine Ambition und die der Bayern. Im Vorjahr war bereits im Viertelfinale gegen Außenseiter Villarreal Schluss. In diesem Jahr soll in der Königsklasse mindestens das Finale drin sein. Hasan Salihamidzic machte eine Ansage an Europas Giganten: „Wollen um alle drei Titel spielen“.

FC Bayern: Abwehr um Lucas Hernandez und Upamecano jagt Bundesliga-Rekord

Mit nur einem Gegentor aus den ersten drei Spielen stellt der FC Bayern die beste Abwehr der Bundesliga. Der Rekord liegt bei 17 Gegentreffern aus der Saison 2015/16 – natürlich aufgestellt von den Bayern selbst. „Die Saison hat sehr gut begonnen. Unsere Mannschaft ist sehr stabil. Und natürlich versuchen wir auch dieses Jahr, so wenige Gegentore wie möglich zu kassieren. Wenn wir damit dann auch noch den Rekord knacken, wäre das eine super Sache“, sagte Hernandez. „Allerdings ist das nicht das Wichtigste – die Titel mit dem Team zählen.“

Die Abwehr ist im zweiten Jahr unter Trainer Julian Nagelsmann einfach besser aufeinander abgestimmt. Hernandez und Dayot Upamecano präsentieren sich bislang als verlässliches Duo. „Dayot und ich haben diese Saison mehr Routine miteinander und kennen uns einfach besser“, erklärte der Weltmeister von 2018.

FC Bayern: Abwehr-Boss de Ligt macht komplette Defensive besser

Auch der 67-Millionen-Neuzugang Matthijs de Ligt scheint die Defensive der Bayern allein mit seiner Anwesenheit besser zu machen. „Es ist toll, dass Matthijs hier ist. Ich finde, dass wir in allen Mannschaftsteilen einen starken Konkurrenzkampf haben. Für das Team ist das sehr gut“, so Hernandez. „Für uns bedeutet es, dass wir uns nie ausruhen können – jederzeit könnte man auf der Bank landen. So müssen wir in jedem Training alles geben.“ De Ligt feierte in Bochum doppelte Premiere und erklärt seine Boss-Rolle. (ck)

Auch interessant

Kommentare