1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Fußball

England lacht sich schlapp: „Lustigstes Mannschaftsfoto, das ich jemals gesehen habe“

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

England gehört zu den Favoriten bei der WM 2022. Vor dem Auftakt wurde im Mutterland des Fußballs viel über ein Mannschaftsfoto diskutiert - und gelacht.

Doha - Die WM 2022 läuft! Nach all den Diskussionen rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar rollt nun endlich der Ball. Der Gastgeber verlor das Eröffnungsspiel gegen Ecuador, am zweiten Tag startet dann mit England einer der Favoriten auf den Titel ins Turnier.

The Football Association
Gründung: 26. Oktober 1863, London, Vereinigtes Königreich
Vorsitzende: Debbie Hewitt
Spitzname: Three Lions
Größter Erfolg: Weltmeister 1966

England mit Chancen bei der WM 2022?

Die Three Lions haben eine hochtalentierte Truppe am Start, mit Kapitän Harry Kane kann Trainer Gareth Southgate auf einen der besten Stürmer der Welt zählen. Aber auch sonst ist der Kader aus dem Mutterland des Fußballs bestens bestückt: Die jungen Wilden um Phil Foden, Bukayo Saka und nicht zuletzt Borussia Dortmunds Aushängeschild Jude Bellingham machen Lust auf mehr.

Is it finally coming home in 2022? Seit 1966 wartet man auf der Insel auf einen Titel der Herren, zuletzt war man bei der Europameisterschaft 2021 ganz nah dran. Am Ende scheiterte man im Finale von Wembley im Elfmeterschießen an Italien.

Mannschaftsfoto von England sorgt vor der WM 2022 für Lacher

Immerhin: die Stimmung im Land und in der Mannschaft ist vor der Weltmeisterschaft (Spielplan zur WM 2022) gut. Das beweist das Mannschaftsfoto der Three Lions, auf dem sich ein Spieler einen kleinen Scherz erlaubt hat. Oder ist es doch nur Zufall?

Vor dem Turnier wurde in etlichen britischen Medien über das Bild der Three Lions diskutiert, auch im Internet gab es unzählige Reaktionen. Aber was ist daran so ungewöhnlich? Wir klären auf.

James Maddison macht den Ashley Cole: Englands Mannschaftsfoto begeistert die Fans

Auf den ersten Blick scheint das Mannschaftsfoto ganz normal zu sein, das Team zeigt sich bestens gelaunt mit Trainer Southgate. Beim näheren Betrachten fällt jedoch auf: Mittelfeldspieler James Maddison steht am linken Bildrand irgendwie seltsam isoliert da.

Körperhaltung, Gesichtsausdruck, Abstand zum Nebenmann - der Profi von Leicester City passt im wahrsten Sinne des Wortes irgendwie nicht so recht ins Bild.

Ashley Cole sorgte für peinliches Mannschaftfoto bei der AS Rom

Eingefleischte Fans haben darin aber sofort eine Parallele zu einem anderen Foto gesehen, das vor Jahren schon für Lacher gesorgt hatte: jenes von Ashley Cole bei der AS Rom. Cole, ehemaliger England-Nationalspieler, wechselte 2014 vom FC Chelsea in die ewige Stadt.

Wenige Wochen nach seiner Ankunft wurde ein Mannschaftsfoto geschossen, das seitdem absoluten Kultstatus hat - in England und in Italien natürlich mehr als in Deutschland. Darauf zu sehen: Cole am linken Bildrand mit großem Abstand zum Rest des Teams.

England lacht sich schlapp: „Lustigstes Mannschaftsfoto, das ich jemals gesehen habe“

Diese Positionierung scheint Maddison in Erinnerung behalten zu haben, weshalb er sie nun, acht Jahre später, nachahmte. An einen Zufall glaubt in England niemand. In den sozialen Netzwerken schrieben die Fans beispielsweise: „Maddison macht den Cole“, „Das hat er doch absichtlich gemacht“, „Wenn man es einmal gesehen hat, kann man es nicht mehr nicht sehen“ oder „Das ist das lustigste Mannschaftsfoto, das ich jemals gesehen habe.“

Schade aus Sicht von Maddison, der bislang eine herausragende Saison für Leicester spielt: Den WM-Auftakt verpasst er verletzungsbedingt. Vielleicht gelingt es ihm im Laufe der Weltmeisterschaft aber noch, für mehr Momente zu sorgen, an die man sich erinnert.

Erinnern wird man sich zweifelsohne auch noch lange an das Hickhack um die Kapitänsbinden bei der WM. (akl)

Auch interessant

Kommentare