Yoga-Geste nach Abpfiff

PSG verhöhnt Erling Haaland mit Jubelfoto: Ex-Schalker Thilo Kehrer freut sich doppelt

Nach dem Sieg über den BVB haben die Spieler von PSG Erling Haaland verhöhnt. Thilo Kehrer, einst Spieler von Schalke 04, verteidigt die Aktion.

  • Der BVB ist im Achtelfinale der Champions League gegen PSG ausgeschieden.
  • Nach dem Spiel verhöhnte die Mannschaft von Paris Saint-Germain Erling Haaland mit einer Jubelgeste.
  • Thilo Kehrer verteidigte die Aktion und konnte die Freude über den Sieg gegen seinen einstigen Rivalen nicht verbergen.

Paris - 69 Minuten waren im Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem BVB und PSG gespielt, als Erling Haaland (19) den Ball zur 1:0-Führung für Borussia Dortmund über die Linie stocherte. Im Anschluss setzte sich der Stürmer in Yoga-Manier auf den Boden und presste Daumen und Zeigefinger aneinander.

PSG verhöhnt nach Sieg über den BVB Dortmund-Stürmer Erling Haaland

Am Mittwoch (11. März), bekam Paris Saint-Germain nach drei Wochen späte Revanche. Im Achtelfinal-Rückspiel gewann die Mannschaft von Thomas Tuchel (46) mit 2:0 und steht somit im Viertelfinale der Champions League.

Nach dem Spiel setzte sich die gesamte Pariser Mannschaft auf das Spielfeld und imitierte die Jubelpose von Erling Haaland, bei dem über ein irres BVB-Tauschgeschäft mit Real Madrid und Luka Jovic (22) spekuliert wird, aus dem Hinspiel. Superstar Neymar (28) legte gegen den BVB-Stürmer sogar noch auf Instagram nach.

Neymar stichelt gegen BVB-Stürmer Erling Haaland: "Our city, not yours"

Unter ein Foto seiner Yoga-Geste schreibt der Brasilianer "Paris our city, not yours". Damit spielt Neymar auf ein Snapchat-Foto von Erling Haaland an, welches dieser vor dem Rückspiel in einem Hotel in Paris aufgenommen hatte.

Während die Fans von Borussia Dortmund für den Jubel der Pariser wenig Verständnis zeigen, verteidigt Thilo Kehrer (23), der von 2012 bis 2018 in der Jugend und bei den Profis von Schalke 04 spielte, die Aktion. Es gehöre zum Geschäft dazu, dass man sich ein bisschen revanchiert.

"Man kann darüber diskutieren, ob das sein muss oder nicht. Aber ich finde das gehört irgendwo dazu. Da sind Emotionen dabei, und die muss man auch nicht verstecken", so Thilo Kehrer nach dem Spiel gegenüber Sky.

Thilo Kehrer nach Sieg gegen den BVB: "Etwas Besseres gibt es nicht"

In puncto Emotionen ging Thilo Kehrer als früherer S04-Spieler ohnehin vorbelastet in das Duell mit dem BVB. "Ich trage Schalke immer noch im Herzen und deswegen war ich nochmal extra motiviert. Als Ex-Schalker den Dortmundern eins auswischen - etwas Besseres gibt es eigentlich nicht."

Thilo Kehrer war nach dem Sieg über seinen alten Rivalen Borussia Dortmund besonders erfreut.

Am Samstag (14. März, 15.30 Uhr) werden seine alten Mannschaftskollegen versuchen, es PSG gleichzutun. Denn am 26. Spieltag gastiert der FC Schalke 04 zum Derby beim BVB, wo die Luft für Trainer Lucien Favre (60) immer dünner wird*.

Wochen der Wahrheit für den BVB: Im Derby gegen Schalke 04 steht einiges auf dem Spiel

Die Bundesliga ist der einzige Wettbewerb, in dem Borussia Dortmund nach dem Ausscheiden gegen PSG noch die Chance auf einen Titel hat. Im DFB-Pokal haben die Westfalen bereits im Achtelfinale gegen Werder Bremen (2:3) die Segel streichen müssen.

Allerdings ist der BVB gewarnt. Denn auch der S04 ist nach einer langen Durstrecke in der Liga zum Siegen verdammt. Königsblau will nach Europa und kann sich auf dem Weg dorthin keine Patzer mehr erlauben.

cke
*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © AFP PHOTO/GETTY/UEFA

Kommentare