Formel 1

Mercedes-Teamchef: Hamilton seit Sommer "in eigener Liga"

+
Toto Wolff ist der Mercedes-Motorsportchef. Foto: Jens Büttner

Austin (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff sieht Lewis Hamiltons Formanstieg nach der Sommerpause als Schlüssel für das nahezu entschiedene Formel-1-Titelrennen.

"Seitdem fuhr er in einer eigenen Liga. Es war beeindruckend, ihm dabei zuzusehen, wie er alles aus dem Auto herausholte und mit dem Team zusammenarbeitete, um Probleme zu lösen und sich noch weiter zu steigern", sagte Wolff vor dem Grand Prix der USA in Austin am Wochenende. Beim viertletzten Saisonrennen in Texas könnte der Brite Hamilton vorzeitig zum vierten Mal Weltmeister werden. Der 32-Jährige hat derzeit in der WM 59 Punkte Vorsprung vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Infos zur Rennstrecke

Infos zum Renn-Wochenende

Informationen des Weltverbands

Fahrerwertung

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Wozniacki spielt sich in Melbourne ins Viertelfinale

Wozniacki spielt sich in Melbourne ins Viertelfinale

Olympia-Erwartungen an Kitzbühel-Sieger Dreßen hoch

Olympia-Erwartungen an Kitzbühel-Sieger Dreßen hoch

Angriff auf Kabul-Hotel nach 13 Stunden beendet: offiziell neun Tote

Angriff auf Kabul-Hotel nach 13 Stunden beendet: offiziell neun Tote

Bronze nach Rückkehr für Freitag "ein Traum"

Bronze nach Rückkehr für Freitag "ein Traum"

Nach erneuter Pleite: Todt schließt Trainerwechsel nicht aus

Nach erneuter Pleite: Todt schließt Trainerwechsel nicht aus

Bayern empfangen Lieblingsgegner Bremen - S04 hofft auf Fans

Bayern empfangen Lieblingsgegner Bremen - S04 hofft auf Fans

Kommentare