Formel 1

13.500 Fans auf Nürburgring bei Hamiltons Rekordfahrt

Beim Grand Prix der Eifel haben sich die 13.500 Fans auf den Tribünen gut verteilt. Foto: Ronald Wittek/Pool EPA/dpa
+
Beim Grand Prix der Eifel haben sich die 13.500 Fans auf den Tribünen gut verteilt. Foto: Ronald Wittek/Pool EPA/dpa

Nürburg (dpa) - 13.500 Zuschauer haben Lewis Hamiltons Einstellung von Michael Schumachers Formel-1-Siegrekord auf dem Nürburgring vor Ort mitverfolgt. Diese Besucherzahl gab der Veranstalter des Grand Prix der Eifel bekannt.

Das Corona-Gesundheitskonzept hätte bis zu 20.000 Fans Zugang erlaubt, insgesamt verkaufte der Nürburgring 15.000 Karten. Mehr als 3000 Ticketinhaber kamen aber aus Risikogebieten im Ausland oder Gebieten in Deutschland mit einem erhöhten Warnwert. Diese Karten wurden nach Veranstalterangaben zunächst alle gesperrt, 1500 Zuschauern wurde der Rennbesuch dann aber doch noch ermöglicht, "zum Beispiel durch negative Corona-Tests", wie es hieß.

"Wir sind wirklich sehr zufrieden", sagte Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort nach dem ersten Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring nach sieben Jahren. Hamilton feierte dabei seinen 91. Sieg in der Motorsport-Königsklasse. Mit Blick auf die kurze Vorbereitung für das Event von zehn Wochen war das Grand-Prix-Wochenende für Markfort ein "großer Erfolg".

© dpa-infocom, dpa:201011-99-906292/2

Ticket-Infos

Anfahrt

Formel-1-Fahrer

Formel-1-Teams

Formel-1-Rennkalender

Zeitplan Nürburgring

Infos zum Kurs

Infos zur Nordschleife

Kommentare