1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Relegation: Pyro-Skandal bei Dynamo Dresden gegen FCK – Polizei ermittelt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Beim Relegationsrückspiel Dynamo Dresden gegen 1. FC Kaiserslautern wird mehrmals Pyrotechnik gezündet. Kurz vor dem Ende sorgen die SGD-Fans für einen Eklat.

Der 1. FC Kaiserslautern gewinnt am Dienstagabend (24. Mai) das Relegationsrückspiel bei Dynamo Dresden mit 2:0 (0:0) und feiert damit den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga. Im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion kommt es dabei zu hässlichen Szenen. Nach dem zweiten Tor des FCK werfen Fans von Dynamo Dresden Böller auf das Spielfeld, wodurch die Partie mehrere Minuten unterbrochen werden musste.

PartieSG Dynamo Dresden – 1. FC Kaiserslautern 0:2 (0:0)
SG Dynamo DresdenBroll - Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Diawusie (46. Vlachodimos), R. Becker (80. Drchal), Kade, Y. Stark (30. Batista Meier), Weihrauch (68. Borrello) - Daferner, Königsdörffer
1. FC KaiserslauternRaab - J. Zimmer, Tomiak, K. Kraus, Zuck (69. Schad) - Ciftci (73. Niehues), Ritter, Hercher, Wunderlich (69. Redondo) , Hanslik (88. Stehle) - Boyd
Tore0:1 Hanslik (59.), 0:2 Hercher (90.+2)

Dynamo Dresden gegen 1. FC Kaiserslautern: Pyro-Eklat in der Relegation

Bereits vor und während dem Spiel haben beide Fanlager mehrmals Pyrotechnik gezündet. Unmittelbar vor dem Anpfiff fliegt eine Rakete aus dem FCK-Blick in Richtung Südtribüne. Dabei ist zum Glück kein Zuschauer verletzt worden. Die Polizei leitet Ermittlungen wegen des Verdachts des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung ein.

Ermittelt wird zudem gegen eine Gruppe von ca. 30 unbekannten Heimfans. Die Gruppe hat sich widerrechtlich Zugang zum Stadiongebäude verschafft und dabei zwei Ordner verletzt. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch. Nach Steinwürfen auf einen der Shuttlebusse bei der Abreise sind zudem Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet worden. Dynamo Dresden ist erst vor wenigen Wochen vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 9.000 Euro verdonnert worden. SGD-Fans hatten im November 2021 beim Spiel in Kiel mindestens 20 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Nun droht die nächste Strafe.

Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern
Die Fans von Dynamo Dresden sorgen im Spiel gegen den FCK für einen Pyro-Eklat. © Robert Michael/dpa

1. FC Kaiserslautern feiert Aufstieg in die 2. Bundesliga – Pyro-Skandal im Rückspiel

Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga feiert der 1. FC Kaiserslautern am Mittwoch gemeinsam mit seinen Fans. Die Aufstiegsfeier des FCK startet ab 15 Uhr auf dem Stiftsplatz. (nwo/pol)

Auch interessant

Kommentare