1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

FCK verpasst Hinspiel-Sieg gegen Dynamo Dresden: Mega-Stimmung – keine Tore

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Relegation - Der 1. FC Kaiserslautern hat den Hinspiel-Sieg gegen Dynamo Dresden verpasst. Die FCK-Fans erleben eine spektakuläre Stimmung – so lief die Partie:

Update vom 20. Mai – 22:20 Uhr: Große Stimmung, aber leider keine Tore! Das Hinspiel der Zweitliga-Relegation zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden endet am Freitagabend 0:0. Die 46.895 Zuschauer im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion sorgen während der gesamten Partie für eine außergewöhnliche Stimmung.

Relegation – Hinspiel1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden 0:0 (0:0)
1. FC KaiserslauternRaab - J. Zimmer, Tomiak, K. Kraus, Zuck - Wunderlich (87. Klingenburg), Niehues (65. F. Götze), Redondo, Ritter, Hanslik (77. Stehle) - Boyd
Dynamo DresdenK. Broll - Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Diawusie (73. Becker), Akoto, Will (21. Stark), Giorbelidze, Weihrauch - Königsdörffer (73. Vlachodimos), Daferner (90. Drchal)
Tore-
SchiedsrichterDr. Felix Brych (München)
Zuschauer46.895 (ausverkauft)

FCK verpasst Hinspiel-Sieg gegen Dynamo Dresden: Mega-Stimmung – keine Tore

Ich hatte das Gefühl, dass wir gewinnen werden. Schade, dass es nicht geklappt hat. Respekt an die Fans und das Team“, sagt FCK-Stürmer Terrence Boyd gegenüber Sat.1. „Wir gehen jetzt voller Tatendrang am Dienstag nach Dresden.

Die Entscheidung, wer den Platz in der 2. Bundesliga erhält, fällt am Dienstag (24. Mai/20:30 Uhr) in Dresden. Das Rückspiel im Rudolf-Harbig-Stadion ist bereits ausverkauft.

1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden
Die Fans des 1. FC Kaiserslautern beim Relegationshinspiel gegen Dynamo Dresden. © Uwe Anspach/dpa

Relegation 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden – Kein Sieger im Hinspiel

Kurz vor dem Anpfiff werden die beiden Teams mit einer großen „Betzenberg-Choreo“ der FCK-Fans begrüßt. Auf dem Rasen geht es beim Debüt von FCK-Trainer Dirk Schuster weniger spektakulär zur Sache. Es entwickelt sich von Anfang ein typisches Relegationsspiel. Heißt: hohe Intensität, viel Hektik, aber wenige Torchancen. Auch in der Schlussphase geht weder der FCK noch Dynamo Dresden ins Risiko, sodass es beim 0:0 bleibt.

Das Rückspiel zwischen Dynamo Dresden und dem FCK wird live von Sat.1 und Sky übertragen. MANNHEIM24 berichtet wie gewohnt im Live-Ticker. „Wir machen uns durchaus Hoffnung, dass wir in Dresden etwas reißen können“, blickt FCK-Coach Schuster voraus.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden – Live-Ticker zum Nachlesen

Es ertönt der Schlusspfiff: Der 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden trennen sich im Relegationshinspiel 0:0.

1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden
Relegation: Umkämpftes Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden. © Uwe Anspach/dpa

90. Minute: Drchal kommt für Daferner.

90. Minute: Dresden stellt sich hinten rein, Lautern fehlen die Ideen. Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Für Wunderlich kommt Klingenburg ins Spiel.

86. Minute: Die letzten Minuten der regulären Spielzeit laufen. Lautern macht nochmal Druck, findet aber weiterhin keine Lücke.

78. Minute: Wir würden gerne über mehr Offensivszenen berichten, aber das Geschehen spielt sich überwiegend im Mittelfeld ab.

77. Minute: Und auch FCK-Trainer Schuster reagiert: Für Hanslik kommt Stehle.

73. Minute: Doppelwechsel bei Dynamo Dresden: Für Diawusie und Königsdörffer kommen Becker und Vlachodimos.

70. Minute: Die Partie ist total ausgeglichen. Geht eines der beiden Teams hier doch nochmal ins Risiko?

65. Minute: Schuster nimmt den ersten Wechsel vor: Götze kommt für den verwarnten Niehues.

60. Minute: Die letzte halbe Stunde ist angebrochen. Es bleibt hier ein sehr intensives Spiel ohne große Highlights. Mal schauen, ob sich dies in der Schlussphase noch ändert.

59. Minute: Niehues holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab.

56. Minute: Beste Chance für Dynamo: Ein Kopfball von Daferner senkt sich gefährlich nach unten, Raab rettet zur Ecke.

50. Minute: Auch aus den Ecken macht der FCK zu wenig. Broll muss nicht eingreifen.

49. Minute: Klasse Grätsch von Knipping, der eine Hereingabe von Redondo zur Ecke klärt.

47. Minute: Diawusie tankt sich auf dem Flügel stark durch, seine Flanke landet dann aber bei einem FCK-Verteidiger, der klären kann.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft: Beide Teams haben nicht gewechselt.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden: So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in Kaiserslautern: Zwischen dem FCK und Dynamo Dresden steht es bisher 0:0! Die 46.895 Zuschauer sehen in den ersten 45 Minuten ein stimmungsvolles und intensives Spiel. Wie so oft in der Relegation mangelt es aber an großen Torchancen. Kaiserslautern ist die aktivere Mannschaft, im letzten Moment fehlt aber die Durchschlagskraft. Bitter für Dynamo: Will muss nach einem Zusammenprall mit Hanslik bereits in der Anfangsphase ausgewechselt werden. Wir melden uns gleich mit den zweiten 45 Minuten wieder!

47. Minute: Wunderlichs Hereingabe landet bei Boyd, dessen Kopfball klar am Tor vorbei geht.

46. Minute: Ritter holt nochmal eine Ecke raus.

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

44. Minute: Flacher Schuss von Boyd – dankbare Aufgabe für Broll.

42. Minute: Wunderlich wird von Stark kurz vor dem Strafraum gefoult. Brych lässt allerdings weiterspielen. Den Konter spielt Dynamo dann unsauber zu Ende.

40. Minute: Wunderlich tritt einen Freistoß in den Strafraum, wo Broll aber aufgepasst hat und den Ball sicher fängt.

35. Minute: Dynamo kommt jetzt mal Richtung Strafraum, im letzten Drittel agiert der Zweitligist aber ideenlos.

33. Minute: Von Dynamo Dresden kommt im Spielaufbau zu wenig. Die Gäste tun sich schwer.

28. Minute: Ritter ist nicht vom Ball zu trennen, flankt letztlich auf Boyd, der das Tor aus schwieriger Position verfehlt.

23. Minute: Die Foulspiele und entsprechenden Unterbrechungen häufen sich jetzt.

21. Minute: Jetzt aber: Für Will kommt Stark.

21. Minute: Dynamo hat immer noch nicht gewechselt und spielt hier aktuell in Unterzahl.

19. Minute: Nach einigen Minuten geht es für Will doch nicht weiter.

17. Minute: Auch Will kann weiterspielen.

16. Minute: Während Hanslik wieder dabei ist, geht es für Will vorerst noch nicht weiter.

14. Minute: Hanslik und Will prallen bei einem Luftduell zusammen und müssen beide behandelt werden.

13. Minute: Also Kaiserslautern gibt hier klar den Takt vor. Die Pfälzer suchen aber noch die Lücke in der SGD-Abwehr.

9. Minute: Ritter hat etwas Platz und zieht aus zentraler Position ab – drüber.

8. Minute: Dresden lässt Kaiserslautern in den ersten Minuten das Spiel machen.

6. Minute: Boyd wird geschickt, kann den Ball aber nicht behaupten. Die folgende Flanke von Zuck ist für Broll kein Problem.

4. Minute: Auf den Tribünen könnte die Stimmung nicht besser sein. Jetzt sind wir mal gespannt, wie die beiden Teams auf dem Platz mit der Situation umgehen.

1. Minute: Anpfiff! Der 1. FC Kaiserslautern hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

20:28 Uhr: Die Mannschaften kommen auf das Feld – es ist alles für ein tolles Spiel angerichtet!

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden: FCK-Fans stimmen sich auf Relegation ein

Update vom 20. Mai - 20:25 Uhr: Im Fritz-Walter-Stadion herrscht bereits jetzt eine außergewöhnliche Stimmung! Der Betzenberg ist mit 46.895 Zuschauern ausverkauft. Vor der Partie haben sich die FCK-Anhänger mit einem Fanmarsch auf das Hinspiel gegen Dynamo Dresden eingestimmt. Zudem sind im Stadion 5.000 SGD-Fans, die Dresden die Daumen drücken. Die beiden Teams werden gleich mit einer großen „Betzenberg-Choreo“ empfangen. Gänsehaut!

1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden
Die Fans des 1. FC Kaiserslautern vor dem Relegationshinspiel gegen Dynamo Dresden. © PIX-Sportfotos/Werner Schmitt

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden – das sind die Aufstellungen

Update von 20. Mai - 19:40 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden sind da! FCK-Trainer Dirk Schuster setzt bei seinem Debüt unter anderem auf Lautern-Kapitän Jean Zimmer, der im Jahr 2022 noch nicht einmal in der Startelf stand. Vorne soll das Duo Daniel Hanslik und Terrence Boyd für Torgefahr sorgen.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden – Schiedsrichter steht fest

Update vom 20. Mai - 12:55 Uhr: Inzwischen hat der DFB bekanntgegeben, dass das Relegationshinspiel 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden heute Abend von Schiedsrichter Dr. Felix Brych aus München geleitet wird. Anders als in der 3. Liga wird es in der Relegation zudem auch den Videobeweis geben. Darüber hinaus gilt wie im Europapokal auch in der Relegation nicht mehr die Auswärtstorregel. Wenn es nach Hin- und Rückspiel zwischen dem FCK und Dresden unentschieden steht, geht es in die Verlängerung.

1. FC Kaiserslautern empfängt Dynamo Dresden – Relegation heute im Live-Ticker

Erstmeldung vom 20. Mai - 8:30 Uhr: Jetzt wird es ernst für den 1. FC Kaiserslautern! Der FCK empfängt am Freitagabend Dynamo Dresden zum Hinspiel der Relegation. Nur das Team, das sich nach Hin- und Rückspiel durchsetzt, spielt in der kommenden Saison in der 2. Fußball-Bundesliga.

Die Roten Teufel gehen als Tabellendritter der 3. Liga in die beiden Spiele. Dynamo Dresden hat die Zweitliga-Saison nach 17 Spielen in Folge ohne Sieg auf Rang 16 beendet.

1. FC Kaiserslautern: Trainer Dirk Schuster feiert gegen Dynamo Dresden sein Debüt

Sportlich läuft es allerdings auch bei den Roten Teufeln alles andere als rund. Nach drei Niederlagen zum Saisonabschluss haben die Verantwortlichen reagiert und haben FCK-Trainer Marco Antwerpen entlassen. Sein Nachfolger beim FCK ist Dirk Schuster, für den das Hinspiel gegen Dynamo Dresden zugleich das Debüt an der Seitenlinie des 1. FC Kaiserslautern sein wird.

Wir werden nicht so viel verändern. Die Mannschaft hat sich in dem zuletzt gespielten System wohlgefühlt, auch wenn die letzten drei Spiele verloren gingen“, sagt FCK-Coach Schuster im Vorfeld. „Wir sind auf Deutsch gesagt richtig geil darauf, mit den Zuschauern im Rücken einen guten Grundstein zu legen.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden heute live im Free-TV

Das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern wird gegen Dynamo Dresden ausverkauft sein. 46.895 Zuschauer werden die Partie auf dem Betzenberg live verfolgen. Anstoß ist um 20:30 Uhr. 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden wird live im Free-TV übertragen. Das Rückspiel steigt am Dienstag (24. Mai/20:30 Uhr) in Dresden.
Hier im Live-Ticker von MANNHEIM24 kannst Du die Relegation zwischen dem FCK und Dynamo Dresden live verfolgen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare