Viraler Hit

Nach kurioser PK: Mario Basler kritisiert FCN-Coach Klauß: „Das ist lächerlich“

Mario Basler hat sich über die Aussagen von FCN-Trainer Robert Klauß aufgeregt.
+
Mario Basler hat sich über die Aussagen von FCN-Trainer Robert Klauß aufgeregt.

Das Taktik-Kauderwelsch von Nürnbergs Trainer Robert Klauß ist im Netz zu einem viralen Hit geworden. Mario Basler hat sich über die Aussagen des 36-Jährigen jedoch mächtig aufgeregt:

Ballferner Zehner, asymmetrischer Linksverteidiger, breitziehender linker Zehner. Die Erklärung von Nürnbergs Trainer Robert Klauß auf der Pressekonferenz, warum sein Matchplan bei der 1:2-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli nicht zu erkennen war, ist im Internet zu einem viralen Hit avanciert.

Mario Basler kritisiert Nürnberg-Trainer Robert Klauß nach kurioser PK: „Das ist lächerlich“

Die Aussagen des 36-Jährigen bringen viele zum schmunzeln, Kult-Kicker Mario Basler regen sie eher auf. „Wenn das ein Trainer bei uns früher so in der Kabine erzählt hätte, wäre ich aufgestanden und heim gegangen. Das versteht ja kein Mensch, das ist lächerlich“, echauffiert sich der ehemalige Spieler des 1. FC Kaiserslautern im ,Sport1-Fantalk‘ über Klauß.

Basler weiter: „Es gibt beim 1. FC Nürnberg ja auch den ein oder anderen ausländischen Spieler. Jetzt sitzt der in der Besprechung und der Trainer redet von einem abkippenden Sechser. Die deutschen Spieler verstehen das schon nicht, was soll denn dann der ausländische Spieler denken.“ Für den 52-Jährigen sei deshalb klar, warum Nürnberg derzeit um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga kämpft. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare