3. Liga

Trotz Überzahl: FCK verliert Auftaktspiel gegen Dynamo Dresden

Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Dynamo Dresden.
+
Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Dynamo Dresden.

Kaiserslautern – Der 1. FC Kaiserslautern hat den Saisonstart in der 3. Liga verpatzt. Gegen Dynamo Dresden kassiert der FCK am Freitag eine knappe Heimniederlage:

Keine Punkte zum Saisonstart! Der 1. FC Kaiserslautern hat das Eröffnungsspiel der 3. Liga gegen Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden knapp mit 0:1 (0:1) verloren. Dynamo-Kapitän Sebastian Mai (18.) erzielt am Freitagabend vor 4.150 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion das einzige Tor der Partie. Ab der 43. Minute sind die Pfälzer in Überzahl, da Dresdens Paul Will mit Gelb-Rot vom Platz muss.

1. FC Kaiserslautern verliert Auftaktspiel gegen Dynamo Dresden

Partie1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden 0:1 (0:1)
1. FC KaiserslauternSpahic - Schad, Kraus, Sickinger, Hlousek - Rieder (86. Scholz), Bachmann (65. Ritter), Ciftci, Zuck (58. Skarlatidis)- Pourié , Huth
Dynamo DresdenBroll - Becker, Mai, Knipping, Meier - Stark, Weihrauch (88. Hartmann), Will - Diawusie (76. Königsdörffer), Daferner (82. Stor), Vlachodimos
Tore0:1 Mai (18.)
Bes. VorkommnisGelb-Rot für Will (43.)
SchiedsrichterDr. Martin Thomsen (Kleve)
Zuschauer4.150

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden: Ticker zum Nachlesen

Schluss im Fritz-Walter-Stadion: Dynamo Dresden gewinnt trotz Unterzahl mit 1:0 beim 1. FC Kaiserslautern.

94. Minute: Skarlatidis bringt den Ball auch nochmal aufs Tor, Broll hat aber aufgepasst.

93. Minute: Hlousek! Der Rückkehrer kommt nochmal im Strafraum zum Abschluss, trifft aber den eingewechselten Scholz.

92. Minute: Der FCK wirft alles nach vorne - Fällt doch noch der Ausgleich?

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Sehr gute Freistoßposition für den FCK. Skarlatidis legt sich den Ball zurecht, doch seine Hereingabe kommt zu ungenau.

88. Minute: Und auch Dresden wechselt erneut: Hartmann kommt für Weihrauch.

86. Minute: Letzter Wechsel beim FCK: Für Rieder kommt Scholz.

85. Minute: Das hätte die Entscheidung sein können, doch Stor und Königsdörffer vertändeln einen Konter.

83. Minute: Da ist die Großchance für den FCK: Skarlatidis fällt der Ball im Strafraum vor die Füße, schließt dann aber zu hektisch ab. Abstoß.

82. Minute: Bei Dynamo kommt Stor für Daferner.

77. Minute: Rüdes Einsteigen von Weihrauch. Auch das gibt Gelb.

76. Minute: Dynamo wechselt: Königsdörffer kommt für Diawusie.

72. Minute: Vlachodimos sieht die nächste Gelbe Karte.

70. Minute: Der FCK muss jetzt langsam den Druck erhöhen. Es ist bisher das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Offensiv sind die Pfälzer zu harmlos.

65. Minute: Zweiter Wechsel beim FCK: Ritter ersetzt Bachmann.

65. Minute: FCK-Neuzugang Rieder mal mit einem Schussversuch, Broll hat aber aufgepasst.

58. Minute: Wechsel beim FCK: Für Zuck kommt Skarlatidis.

58. Minute: Bislang merkt man von der Überzahl beim FCK nur wenig.

57. Minute: Bachmann holt sich die Gelbe Karte ab.

50. Minute: Wieder wird es nach einer Ecke der Gäste brandgefährlich. Knipping kommt zum Kopfball - Schad rettet auf der Linie.

46. Minute: Die zweite Halbzeit im Fritz-Walter-Stadion läuft.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden: So lief die 1. Halbzeit

Pausenpfiff auf dem Betzenberg: Fußballerisch ist das bisher eine zähe Partie, der Spannung tut dies aber keinen Abbruch. Dynamo-Kapitän Mai bringt die Gäste in der 18. Minute in Führung. In der Folge ist der FCK zwar bemüht, im Spiel nach vorne aber zu harmlos. Kurz vor der Pause sieht Dresdens Will die Ampelkarte. Mal schauen, was die Pfälzer aus der Überzahl machen können.

45. Minute: Der direkte Freistoß von Ciftci wird von Broll vereitelt. Starke Parade des Dynamo-Keepers.

43. Minute: Dresden in Unterzahl: Will sieht nach einem Handspiel Gelb-Rot und muss vom Platz.

38. Minute: FCK-Verteidiger Kraus findet hier bislang überhaupt noch nicht ins Spiel. Dem 28-Jährigen unterlaufen viele Fehlpässe.

36. Minute: Dem FCK fehlen im Spiel nach vorne die Ideen. Weder über das Zentrum noch über die Außen sorgen die Roten Teufel für Gefahr.

32. Minute: Zuck zieht aus zentraler Position einfach mal ab - der Ball segelt rechts am Kasten vorbei.

25. Minute: Diawusie rückt den Ball nach einem Foul nicht raus - Thomsen reagiert und zückt Gelb.

20. Minute: Und fast die schnelle Antwort des FCK: Schad setzt sich stark durch und bedient Pourié, dessen Schuss von Broll klasse zur Ecke abgewehrt wird.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden: Mai macht das 0:1

18. Minute: Tor für Dynamo Dresden! Nach einer Ecke bringt Kraus den Ball auf das eigene Tor, Spahic kann noch abwehren, doch dann steht Mai goldrichtig und macht das 0:1.

15. Minute: Für die Gastgeber hat es bereits zwei gute Kontergelegenheiten gegeben, die sie aber nicht sauber genug zu Ende gespielt haben.

9. Minute: Huth verliert den Ball im Spielaufbau leichtfertig, FCK-Kapitän Sickinger bügelt den Fehler danach aber aus, sodass Dynamo nicht gefährlich vor das Tor kommt.

6. Minute: Zuck bringt den fälligen Freistoß in den Strafraum, doch da kommt kein FCK-Spieler an den Ball.

5. Minute: Hlousek macht auf der Außenbahn Dampf und wird von Dresdens Will gestoppt - Gelb.

4. Minute: Dresden hat in den ersten Minuten viel Ballbesitz, der FCK agiert zunächst etwas abwartend.

1. Minute: Anpfiff - die Drittliga-Saison 2020/21 ist eröffnet! Dynamo Dresden hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

17:46 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld. Es ist alles angerichtet.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Aufstellungen

17 Uhr: Die Aufstellungen sind da: Beim 1. FC Kaiserslautern stehen mit Adam Hlousek, Tim Rieder und Marvin Pourié drei Neuzugänge in der Startelf. Dynamo Dresden nimmt im Vergleich zum 4:1-Pokalsieg gegen den HSV eine Änderung vor: Jonathan Meier ersetzt Chris Löwe.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern: Spahic - Schad, Kraus, Sickinger, Hlousek - Rieder, Bachmann, Ciftci, Zuck - Pourié , Huth

Aufstellung Dynamo Dresden: Broll - Becker, Mai, Knipping, Meier - Stark, Weihrauch, Will - Diawusie, Daferner, Vlachodimos

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: FCK hat bessere Bilanz

15:24 Uhr: Beide Teams sind am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal im Einsatz gewesen. Der FCK hat sich erst im Elfmeterschießen Zweitligist SSV Jahn Regensburg geschlagen geben müssen. Dynamo Dresden hat indes gegen den Hamburger SV einen klaren 4:1-Sieg gefeiert und steht somit in der zweiten Runde.

14:45 Uhr: Zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden hat es bisher 16 Pflichtspiele gegeben. Zehn Mal haben die Roten Teufel gewonnen, zwei Partien endeten remis und vier Mal hat sich Dynamo durchgesetzt. Das letzte Duell hat am 22. April 2018 in der 2. Bundesliga gegeben, als Dresden 1:0 in Kaiserslautern gewonnen hat.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: FCK mit Personalsorgen

13:30 Uhr: Bitter für den FCK: Gegen Dynamo Dresden fallen gleich drei Neuzugänge aus. Marius Kleinsorge (Rippenprellung), Alexander Winkler (Rippenbruch) und Nicolas Sessa (Bänderdehnung) stehen am Freitagabend nicht zur Verfügung.

12:25 Uhr: Die Zeit der Geisterspiele ist auf dem Betzenberg vorerst vorbei. Zum ersten Mal seit März bestreitet der FCK ein Heimspiel vor Zuschauern. „Natürlich freuen wir uns auch sehr darüber, dass am Freitagabend auch wieder einige Fans dabei sein werden. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagt FCK-Trainer Boris Schommers. Für die Partie gegen Dresden sind 4.985 Zuschauer zugelassen.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Das ist der Schiedsrichter

11:50 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Dr. Martin Thomsen aus Kleve. Seine Assistenten sind Dominik Jolk und Nico Fuchs.

11:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum Drittliga-Auftaktspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden. Anpfiff im Fritz-Walter-Stadion ist heute um 17:45 Uhr.

1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Erste Infos zur Partie

Das Drittliga-Auftaktspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden wird nicht nur von Rechte-Inhaber Magenta Sport übertragen, sondern ist auch live und kostenlos in der ARD sowie online im Stream zu sehen.

Anstoß auf dem Betzenberg ist um 17:45 Uhr. Der FCK hat im Vorfeld die Genehmigung erhalten, dass 4.985 Zuschauer im Stadion dabei sein dürfen. Das Konzept sieht personalisierte Tickets und feste Sitzplätze vor, die in zweier- oder vierer Gruppen vergeben werden. (nwo)

Kommentare