Eishockey

Verdienter Derbysieg: Adler Mannheim schlagen Schwenningen - Elias (18) feiert Tor-Debüt

Florian Elias erzielt gegen Schwenningen sein erstes DEL-Tor. (Archivfoto)
+
Florian Elias erzielt gegen Schwenningen sein erstes DEL-Tor. (Archivfoto)

DEL - Das Baden-Württemberg-Derby geht an die Adler Mannheim! Am Dienstagabend feiern die Blau-Weiß-Roten einen souveränen Auswärtssieg gegen die Schwenninger Wild Wings.

Die Adler Mannheim bleiben in der Gruppe-Süd der DEL das Maß aller Dinge. Am Dienstagabend (9. Februar) gewinnt der Spitzenreiter das Baden-Württemberg-Derby bei den Schwenninger Wild Wings ungefährdet mit 4:0 (0:0, 1:0, 3:0).

PartieSchwenninger Wild Wings - Adler Mannheim 0:4 (0:0, 0:1, 0:3)
Tore0:1 Eisenschmid (39.), 0:2 Elias (44.), 0:3 Plachta (58.), 0:4 Krämmer (58.)

Adler Mannheim feiern klaren Derbysieg gegen Schwenninger Wild Wings

Markus Eisenschmid (39.) bringt den Meister von 2019 im zweiten Drittel in Führung. Der 18-jährige Youngster Florian Elias (44.) sorgt mit seinem ersten DEL-Tor für die Vorentscheidung, ehe Matthias Plachta und Nico Krämmer (beide 58.) zum Endstand treffen. Taylor Leier feiert gegen die Wild Wings sein Debüt im Adler-Trikot. Am Freitag (12. Februar/20:30 Uhr) müssen die Adler Mannheim zum EHC Red Bull München.

Adler Mannheim gewinnen bei den Schwenninger Wild Wings - Ticker zum Nachlesen

Schluss! Die Adler Mannheim gewinnen das Derby gegen die Schwenninger Wild Wings souverän mit 4:0.

58. Minute: 4:0 für die Adler! Möchel lenkt die Scheibe unglücklich ins eigene Tor ab.

58. Minute: Booom!! Plachta packt den Hammer aus und jagt das Ding unhaltbar in die Maschen - 0:3.

57. Minute: Plachta ist zurück. Mannheim in Überzahl.

56. Minute: Den Wild Wings läuft nun die Zeit davon - Weiß (Hoher Stock) muss auf die Strafbank.

55. Minute: Plachta (Spielverzögerung) muss vom Eis, nochmal Powerplay für Schwenningen.

53. Minute: Mannheim wieder komplett.

51. Minute: Dritte Strafe gegen Akdag (Hoher Stock) - Mannheim in Unterzahl.

49. Minute: Wirth mit dem nächsten Flachschuss Richtung Eriksson, doch der Goalie ist zur Stelle.

48. Minute: Das wird jetzt natürlich eine schwierige Aufgabe für die Wild Wings, die aber noch genug Zeit für eine Aufholjagd haben.

45. Minute: Für den 18-jährigen Elias ist es übrigens das erste DEL-Tor seiner Karriere.

Adler Mannheim bauen Führung gegen Schwenningen aus

44. Minute: 2:0 für die Adler Mannheim! Elias ist hellwach, schnappt sich die Scheibe und zieht eiskalt ab, Eriksson ist geschlagen.

41. Minute: Das letzte Drittel ist angebrochen.

Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim: So lief das 2. Drittel

Letzte Pause! Die Adler Mannheim haben weiterhin mehr Spielanteile, können aber auch in Überzahl zunächst nicht treffen. Eine Minute vor der Pausensirene ist der Bann dann gebrochen. Eisenschmid verwertet einen Pfosten-Abpraller zur Gäste-Führung. Wir melden uns gleich mit dem letzen Drittel wieder!

39. Minute: Da ist es passiert! Eriksson kann die Scheibe noch an den Pfosten lenken, doch dann trifft Eisenschmid zur Adler-Führung.

37. Minute: Jetzt geht es hin und her: Thuresson scheitert nach einem Konter an Endras. Sehen wir hier im zweiten Drittel noch einen Treffer?

34. Minute: Die Wild Wings sind nicht zu knacken, Cerny ist zurück.

32. Minute: Zwei-Minuten-Strafe gegen Cerny (Beinstellen).

32. Minute: Hadraschek muss in die Kabine. Der Schwenninger hat sich wohl bei einem Block verletzt.

31. Minute: Mannheim wieder komplett.

30. Minute: Per Doppelpass kombinieren sich die Adler in Unterzahl vor das gegnerische Tor: Plachta verzieht letztlich knapp.

29. Minute: Akdag (Beinstellen) muss erneut vom Eis.

28. Minute: Smith trifft den Pfosten! Schwenningen wieder vollzählig.

28. Minute: Die Wild Wings blocken jeden Schuss der Adler.

26. Minute: Huß bringt Elias zu Fall und muss auf die Strafbank, nächstes Powerplay für die Adler.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft.

Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim: So lief das 1. Drittel

Erste Pause in Schwenningen! Die Adler haben bisher mehr vom Spiel, können aus dem Chancenplus aber kein Kapital schlagen. Wir sind gespannt, ob sich das im Mittelabschnitt ändert.

18. Minute: Akdag (Spielverzögerung) gesellt sich zu Lehtivuori. Die Adler jetzt mit zwei Spielern weniger auf dem Eis.

18. Minute: Lehtivuori (Hoher Stock) bekommt eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt, die Adler in Unterzahl.

16. Minute: Wild Wings wieder komplett.

14. Minute: Robak (Beinstellen) muss zwei Minuten vom Eis - Powerplay Mannheim.

11. Minute: Flottes Spiel mit wenigen Unterbrechungen. Die Adler haben bisher deutlich mehr Torabschlüsse gehabt.

9. Minute: Bourke mit der bisher besten Chance für die Hausherren, Endras kann parieren.

6. Minute: Strammer Schussversuch von Brune - SERC-Goalie Eriksson ist zur Stelle.

5. Minute: Die Adler geben den Takt vor und kommen zu ersten Abschlüssen, die bisher allesamt noch nicht die gewünschte Gefahr erzeugt haben.

1. Minute: Die Partie läuft!

Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim im Live-Ticker: Das Lineup

19 Uhr: Das Lineup für die Partie Schwenninger Wild Wings gegen Adler Mannheim ist da. Adler-Neuzugang Taylor Leier feiert heute sein Debüt. Denis Reul und Felix Schütz fehlen angeschlagen.

  • 1. Reihe: Wolf, Smith, Plachta, Katic, Larkin
  • 2. Reihe: Eisenschmid, Loibl, Elias, Krupp, Akdag
  • 3. Reihe: Leier, Bast, Krämmer, Lehtivuori, Schira
  • 4. Reihe: Wirth, Klos, Brune
  • Tor: Endras, Brückmann

Adler Mannheim zu Gast bei den Schwenninger Wild Wings - Live-Ticker

15:50 Uhr: Die Adler Mannheim führen weiterhin die Tabelle der DEL-Gruppe Süd an. Nach dem souveränen Sieg gegen Straubing ist das Team von Coach Pavel Gross bereits am Dienstagabend wieder gefordert. Dann geht es zu den Schwenninger Wild Wings, die nach einem starken Saisonstart auf der Suche nach Konstanz sind. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr, übertragen wird die Partie wie gewohnt vom kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare