Neuzgugang von Kooperationspartner

Adler verpflichten Carter Proft

+

Mannheim - Der Adler-Kader für die kommende Saison nimmt immer mehr Form an. Mit Carter Proft nehmen die Mannheimer einen frisch gebackenen DEL2-Meister unter Vertrag.

Im einen Jahr DEL2-Meister, im nächsten vielleicht schon ‚richtiger‘ Eishockey-Champ in der DEL?

Die Adler Mannheim haben den Deutsch-Kanadier Carter Proft vom Kooperationspartner EC Kassel Huskies verpflichtet. Das 21-jährige Talent hat einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

 >>> Wer bei den Adlern den Abflug macht – und wer bleibt!

Adler-Manager Teal Fowler über die Neuverpflichtung: „Carter ist ein junger Spieler, der körperbetont und mit viel Energie spielt. Er geht dorthin, wo es weh tut. Aufgrund seines Alters hat er noch eine Menge Arbeit vor sich, aber wir sind davon überzeugt, dass er sich bei uns mit seiner Einstellung und seinem Kampfgeist weiterentwickeln wird.

In 120 DEL2-Spielen traf der Angreifer 20 Mal und verbuchte 35 Assists. Vor seinem Engagement bei den Huskies ging Proft in der Western Hockey League (Kanada) für die Spokane Chiefs und die Brandon Wheat Kings auf Torjagd.

Der Kader der Blau-Weiß-Roten nimmt gerade einmal sieben Wochen nach dem Ausscheiden in den Pre-Playoffs nach und nach Form an. 

Während Christopher Fischer (28), Kai Hospelt (30) und Lennart Palausch (25) den Abflug machen, haben Ronny Arendt (35), Danny Richmond (31) und Dominik Bittner (23) ihre Verträge verlängert. Neu, beziehungsweise wieder bei den Adlern sind Daniel Sparre (31) und Mirko Höfflin (23).

>>> Craig Woodcroft verlässt die Adler

rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen

Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.