1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Penalty-Krimi: Adler Mannheim gewinnen hitziges Derby bei den Löwen Frankfurt

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Die Adler Mannheim haben ihren zweiten Derby-Sieg in Folge gefeiert. Bei den Löwen Frankfurt gewinnen die Blau-Weiß-Roten nach Penaltyschießen:

Die Adler Mannheim haben ihr zweites Derby in Folge gewonnen. Nach dem deutlichen 5:1 Ende Oktober feiern die Blau-Weiß-Roten auch am Dienstag (29. November) einen knappen 4:3-Sieg. Die Entscheidung fällt jedoch erst im Penaltyschießen.

PartieLöwen Frankfurt – Adler Mannheim 3:4 n.P. (1:1, 0:1, 2:1, 0:0)
Tore1:0 Elsner (9.), 1:1 Plachta (20.), 1:2 Dawes (27.), 1:3 Plachta (44.), 2:3 Nehring (58.), 3:3 D'Amigo (60.), 3:4 Dawes (P)

Adler Mannheim gewinnen hitziges Derby bei den Löwen Frankfurt

In einem enorm kurzweiligen ersten Drittel geht Frankfurt zunächst verdient durch Elsner (9.) in Führung. Nachdem Tosso (11.) und Krämmer (19.) in der Folge beste Möglichkeiten liegen lassen, gleicht Plachta 26 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels aus. Im Mittelabschnitt sind die Adler deutlich überlegen, Dawes (27.) kann die Partie letztlich drehen.

Die Adler Mannheim gewinnen bei den Löwen Frankfurt.
Die Adler Mannheim gewinnen bei den Löwen Frankfurt. © Gawlik/PIX-Sportfotos

In der Folge hat Frankfurt Glück, dass es mit dem knappen Rückstand ins enorm hitzige Schlussdrittel geht, das von einigen Zeitstrafen geprägt ist. Nachdem Plachta zur vermeintlichen Vorentscheidung trifft, retten Nehring (58.) und D‘Amigo (60.) Frankfurt noch in die Overtime, die letztlich torlos endet. Im Penaltyschießen bewahrt letztlich Dawes als einziger Schütze die Nerven.

Adler Mannheim feiern Sieg nach Penalty-Krimi bei den Löwen Frankfurt – der Ticker zum Nachlesen

+++ Dawes trifft! Die Adler gewinnen somit in Frankfurt.

+++ Wruck scheitert.

+++ Wolf scheitert.

+++ Bock scheitert.

+++ Plachta scheitert.

+++ Eisenwenger scheitert.

Schluss! Die Entscheidung fällt im Penaltyschießen.

64. Minute: Es geht hin und her! Beide Teams lassen gute Möglichkeiten aus.

63. Minute: Loibl mit der Riesenchance zum Sieg, allerdings ist Hildebrand zur Stelle.

60. Minute: Es geht in die Overtime.

60. Minute: Wahnsinn! 23 Sekunden vor dem Ende gleicht Frankfurt tatsächlich aus.

58. Minute: Es wird nochmal spannend! Eine Hereingabe von Nehring fälscht Holzer unglücklich ins eigene Tor ab.

57. Minute: Beide Teams sind wieder vollzählig.

53. Minute: Kurz darauf wird es erneut hitzig: Holzer, McNeill und D‘Amigo müssen auf die Strafbank. Powerplay Mannheim.

53. Minute: Ganz knapp! Die Löwen verpassen den Anschlusstreffer.

52. Minute: Die Partie wird hitziger: Nachdem es nun insgesamt drei Strafen gab, sind beide Teams wieder vollzählig.

45. Minute: Strafe gegen Dziambor (Haken).

44. Minute: TOOOOOR für die Adler! Plachtas Schuss findet den Weg über die Linie.

41. Minute: Das Schlussdrittel läuft.

Adler Mannheim führen bei den Löwen Frankfurt – so lief der Mittelabschnitt

Der Mittelabschnitt ist rum. Die Adler sind nun klar spielbestimmend gewesen und verdient durch Dawes in Führung gegangen. Frankfurt hat Glück, hier nicht noch höher hinten zu liegen.

38. Minute: Eisenschmid findet Dawes, dessen Schuss das Tor verfehlt.

35. Minute: Die Mannheimer drängen auf den dritten Treffer.

34. Minute: Auf der Gegenseite hat Hildebrand beim Schuss von Holzer rechtzeitig die Hand oben.

32. Minute: Guter Schuss von Bock, Tiefensee macht aber die kurze Ecke zu.

30. Minute: Mannheim wieder komplett.

28. Minute: Strafe gegen Krämmer.

27. Minute: Die Adler drehen das Spiel! Wolf sieht Dawes, der die Scheibe unter die Latte zimmert!

25. Minute: Strafe gegen Burns - erstes Powerplay Mannheim.

22. Minute: Rowney setzt sich zentral durch, aber starke Parade von Tiefensee.

21. Minute: Weiter gehts.

Löwen Frankfurt gegen Adler Mannheim – so lief das 1. Drittel

Ein enorm kurzweiliges und spannendes Anfangsdrittel ist zu Ende. Frankfurt ist besser ins Spiel gekommen, in der Folge konnten sich die Adler steigern und letztlich verdient ausgleichen.

20. Minute: TOOOOOOR für die Adler! 26 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels gleicht Plachta aus!

19. Minute: Krämmer mit der nächsten Chance zum Ausgleich, auch er scheitert aber frei vor Hildebrand.

16. Minute: Mannheim wieder komplett.

14. Minute: Strafe gegen Larkin (Beinstellen).

11. Minute: Tosso mit der direkten Chance zum Ausgleich, allerdings scheitert er frei vor Hildebrand.

9. Minute: Frankfurt führt! Elsners Distanzschuss landet im rechten unteren Eck.

7. Minute: Beide Teams gehen direkt hart in die Zweikämpfe. Man spürt den Derby-Charakter.

4. Minute: Nun werden auch die Adler erstmals durch Reul gefährlich.

2. Minute: Tiefensee ist bei einem ersten Schuss zur Stelle.

1. Minute: Los gehts in Frankfurt.

Löwen Frankfurt gegen Adler Mannheim – Derby heute im Live-Ticker

Spiele der Adler Mannheim stehen aktuell für Torspektakel: In den vergangenen vier Partien gab es immer mindestens sieben Treffer. Beim letzten Derby gegen die Löwen Frankfurt Ende Oktober landete die Scheibe immerhin sechsmal im Netz - allerdings fünfmal im Tor der Hessen. Damals haben die Adler einen deutlichen 5:1-Derbysieg gefeiert.

Die Löwen sorgen indes weiter für Furore: Nach über einem Drittel der Hauptrunde steht der Aufsteiger auf Rang acht und ist damit weiter auf Playoff-Kurs. (mab)

Auch interessant

Kommentare