Testspiel-Niederlage

Spätes Gegentor! Adler verlieren gegen EV Zug

+
Chad Kolarik trifft gegen den EV Zug zum zwischenzeitlichem 1:1. (Archiv)

Wil - Die Adler Mannheim kassieren am Sonntag eine Testspiel-Niederlage gegen den Schweizer Klub EV Zug. Die Entscheidung fällt erst kurz vor dem Ende:

Nachdem die Adler am Samstag den HC Lugano deutlich geschlagen haben, verlieren die Blau-Weiß-Roten am Sonntag (26. August) gegen den EV Zug mit 1:2 (0:1; 1:0; 0:1).

Der neue Adler-Coach Pavel Gross muss auf David Wolf (gesperrt), Denis Reul, Brent Raedeke (beide Aufbautraining) sowie auf Thomas Larkin und Nico Krämmer (beide angeschlagen) verzichten.

Das Adler-Team 2018/19

Der EV Zug ist im ersten Abschnitt durch Yannick Albrecht (10.) in Führung gegangen. Kurz zuvor hat Andrew Desjardins die Chance auf den Führungstreffer vergeben. Die Adler müssen im zweiten Drittel eine kritische Phase mit zwei Mann weniger überstehen. Kurz vor der zweiten Pause kann allerdings Chad Kolarik (38.) ausgleichen. 

Die Entscheidung fällt letztlich erst zwei Minuten vor der Schlusssirene. Reto Suri (58.) trifft zum 2:1-Endstand für Zug.

Am Freitag (31. August/19:30 Uhr) bestreiten die Adler das nächste Testspiel gegen den EHC Biel.

Was sich in der DEL-Saison 2018/19 ändert

DEL Spielplan 2018/19: Alle Adler-Partien in der Übersicht

oal

Quelle: Mannheim24

Kommentare