Eishockey-Gerücht

WM-Held im Anflug? Adler Mannheim an Tom Kühnhackl interessiert

Tom Kühnhackl ist bei den Adlern Mannheim im Gespräch.
+
Tom Kühnhackl ist bei den Adlern Mannheim im Gespräch.

Mannheim - Die Adler Mannheim planen wohl den nächsten Transfer-Coup! Der Meister von 2019 ist an WM-Held Tom Kühnhackl interessiert. Alle Infos:

Mit Korbinian Holzer haben die Adler Mannheim für die kommende Spielzeit bereits einen Leistungsträger der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft verpflichtet. Folgt nun der nächste WM-Held? Wie der Mannheimer Morgen berichtet, beschäftigen sich die Adler mit einer möglichen Verpflichtung von Tom Kühnhackl, der in der vergangenen Saison in der AHL gespielt hat.

Adler Mannheim: Kommt WM-Held Tom Kühnhackl?

Er wird sich jetzt seine Optionen genau anschauen. Vielleicht geht es für ihn in der osteuropäischen KHL weiter, vielleicht hat er auch noch nicht seine letzte NHL-Partie absolviert“, sagt Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara der Zeitung. „Tom weiß aber, dass wir Interesse haben. Es kann jedoch sein, dass es den ganzen Sommer dauert, bis es eine Entscheidung gibt.

Kühnhackl hat in der NHL bisher sowohl für die New York Islanders als auch für die Pittsburgh Penguins gespielt. Ob er seine Zelte in Nordamerika nach insgesamt elf Jahren abbricht, ist noch unklar. Bei der Eishockey-WM in Lettland hat er in zehn Spielen drei Tore erzielt und zwei Treffer vorbereitet. Das DEB-Team hat am Ende des Turniers Platz vier belegt. Kühnhackls Vater Erich ist eine echte Eishockey-Legende und ist 2000 mit dem Titel „Deutscher Eishockeyspieler des Jahrhunderts“ ausgezeichnet worden.

Adler Mannheim: Tom Kühnhackl ist im Gespräch

Tom Kühnhackl ist in der Jugend des EV Landshut ausgebildet worden und hat in der DEL bislang vier Spiele für die Augsburger Panther bestritten. Mal schauen, ob nun DEL-Einsätze im Trikot der Adler Mannheim folgen werden. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare